• Home
  • Sport
  • Fußball
  • Fußball international
  • MLS: Schweinsteiger und Chicago Fire verlieren Spektakel


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen Text"KegelbrĂŒder": Richter fĂŒhlt sich "verhöhnt"Symbolbild fĂŒr einen TextReisechaos: Scholz kritisiert deutsche FlughĂ€fenSymbolbild fĂŒr einen TextFrau bei Politikertreffen getötetSymbolbild fĂŒr einen TextTV-Star ĂŒberfuhr Sohn mit RasenmĂ€herSymbolbild fĂŒr einen TextUkraine fahndet nach AbgeordnetemSymbolbild fĂŒr ein VideoPilot filmt Kampfeinsatz in UkraineSymbolbild fĂŒr einen TextMord an US-Musiker: Urteil gefallenSymbolbild fĂŒr einen TextTour-Star renkt sich Schulter selbst einSymbolbild fĂŒr einen TextSpears grĂŒĂŸt oben ohne aus FlitterwochenSymbolbild fĂŒr ein VideoWimbledon: Die klare FavoritinSymbolbild fĂŒr einen TextAnsturm auf Johnny Depp in HessenSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserHarter Vorwurf gegen Bill KaulitzSymbolbild fĂŒr einen TextSpielen Sie das Spiel der Könige

Schweini verliert spektakulÀren Saisonstart

Von dpa, t-online
Aktualisiert am 11.03.2018Lesedauer: 2 Min.
Bastian Schweinsteiger: Der Weltmeister spielte stark, verlor mit seinem Team aber das erste Saisonspiel.
Bastian Schweinsteiger: Der Weltmeister spielte stark, verlor mit seinem Team aber das erste Saisonspiel. (Quelle: ZUMA Press/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Zwar holen die Chicago Fire einen Zwei-Tore-RĂŒckstand auf. Doch am Ende kassiert das Team von Weltmeister Bastian Schweinsteiger eine bittere Niederlage.

Die Fans der Chicago Fire bekamen beim ersten Saisonspiel ihres Teams in der nordamerikanischen Major League Soccer (MLS) einiges geboten. Die Mannschaft um Fußball-Weltmeister Bastian Schweinsteiger konnte gegen Sporting Kansas City zwar einen Zwei-Tore-RĂŒckstand aufholen, am Ende gab es dennoch eine 3:4 (0:2)-Heimniederlage.

"Nicht das Ergebnis, das wir uns erhofft hatten", schrieb Schweinsteiger nach der Partie auf Twitter. "Wir mĂŒssen den Rest der Saison weiter hart arbeiten."

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen ĂŒbermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Der 33-jĂ€hrige Mittelfeldakteur setzte einige gute Akzente im Spiel, unter anderem bereitete er nach einer schönen Einzelaktion den 1:2-Anschlusstreffer durch Aleksander Katai in der 70. Spielminute vor. Chicagos Trainer Veljko Paunovic hatte vor der Partie im Interview mit t-online.de bereits angekĂŒndigt: "Basti ist einfach unser Superstar, unser AushĂ€ngeschild. Seine QualitĂ€ten als Spieler und Mensch sind herausragend. Im Spiel macht er fĂŒr uns den Unterschied aus."

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Spektakel auf Sylt – und eine kleine Kirche in Aufruhr
Kirche St. Severin auf Sylt: Hier geben sich Christian Lindner und Franca Lehfeldt am Samstag das Jawort.


TorschĂŒtzenkönig trifft doppelt

Der von Schweinsteiger vorbereitete Treffer leitete eine ereignisreiche Schlussphase ein. StĂŒrmer Nemanja Nikolic machte dort weiter, wo er letzte Saison aufgehört hatte. Mit seinem Doppelpack in der 74. und 82. Minute brachte der TorschĂŒtzenkönig der vergangenen Saison die Gastgeber mit 3:2 in FĂŒhrung. Die Freude der etwas mehr als 14.000 Zuschauer ĂŒber das vermeintliche Comeback ihres Teams wĂ€hrte allerdings nicht lange. Kansas Citys Jimmy Medranda (83.) und Felipe GutiĂ©rrez (86.) sorgten mit ihren Treffern fĂŒr die Entscheidung zugunsten der GĂ€ste.

"Was wir heute gelernt haben ist, dass wir uns in allen Bereichen verbessern mĂŒssen", sagte Fire-Trainer Veljko Paunovic im Anschluss und fĂŒgte hinzu: "Wir machten viele unnötige Fehler, die uns am Ende nicht nur einen Punkt, sondern drei Punkte gekostet haben." Nach der Heimpleite zum Auftakt geht es fĂŒr Chicago am nĂ€chsten Samstag zum AuswĂ€rtsspiel gegen Minnesota United. Mit null Punkten liegt das Team auf dem achten Platz in der Eastern Conference.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Melanie Muschong
Von Melanie Muschong
Bastian SchweinsteigerChicagoTwitter
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website