Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Maradona bei Dinamo Brest: Argentinien-Legende tritt Job in Weißrussland an

...

Legende tritt neue Position an  

Im Panzerwagen: Nächster irrer Maradona-Auftritt

17.07.2018, 13:59 Uhr | sid, rok, t-online.de

Maradona bei Dinamo Brest: Argentinien-Legende tritt Job in Weißrussland an. Diegomobil: Maradona im Hummer vor jubelnden Fans in Brest. (Quelle: imago)

Diegomobil: Maradona im Hummer vor jubelnden Fans in Brest. (Quelle: imago)

Neues Kapitel einer skurrilen Karriere: Bei der WM in Russland schockte Diego Maradona mit schrägen Verhalten auf der Tribüne. Nun ist er Präsident eines Klubs in Weißrussland.

Fußball-Weltstar Diego Maradona hat seinen neuen Job als Vorsitzender des weißrussischen Erstligisten Dinamo Brest angetreten. Der 57-Jährige, der im Mai einen Dreijahresvertrag in Brest unterzeichnet hatte, wurde am Montag beim Dinamo-Heimspiel gegen Schachzjor Salihorsk von Tausenden Fans frenetisch empfangen. Geholfen hat Maradonas Anwesenheit nicht: Nach vier Siegen in Serie unterlag Brest 1:3 (1:1).

Diego Maradona bei seiner "Einfahrt" ins Stadion des FC Dinamo Brest: Die Fans bereiteten ihm einen begeisterten Empfang. (Quelle: imago)Diego Maradona bei seiner "Einfahrt" ins Stadion des FC Dinamo Brest: Die Fans bereiteten ihm einen begeisterten Empfang. (Quelle: imago)

Der Weltmeister von 1986 sagte, dass es ihm mit seiner neuen Rolle als Präsident des Erstligisten "sehr ernst" sei. Er hoffe, dass seine Anwesenheit dem Sport des Landes helfen werde, jeden Tag besser zu werden. "Wir werden versuchen, ein Team zu schaffen, das um die besten Plätze kämpfen wird", sagte Maradona über die Zielsetzung seines neuen Klubs.

Vollkommen außer sich: Diego Maradona auf der Tribüne beim WM-Vorrunden-Spiel Nigeria gegen Argentinien. (Quelle: dpa)Vollkommen außer sich: Diego Maradona auf der Tribüne beim WM-Vorrunden-Spiel Nigeria gegen Argentinien. (Quelle: dpa)

Maradona war zuletzt als Trainer bei Al-Fujairah tätig, einem Zweitligisten in den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Bei der WM in Russland fiel er als Tribünengast mit schrägem Verhalten auf. Beim Vorrunden-Spiel zwischen Argentinien und Nigeria führte Maradona ein ebenso skurriles wie beklemmendes Trauerspiel auf. Er tanzte wie aufgekratzt, schlief ein, wachte wieder auf und fluchte mit irrem Blick. Bilder zeigten später einen völlig erschöpften Maradona auf einem Sessel in einem VIP-Loge zusammen mit Sanitätern. Einer der Helfer fühlte Maradona den Puls.

Verwendete Quellen:
  • sid

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Multimedia-Sale: Laptops, Kameras u.m. stark reduziert
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018