Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

"Alte Dame" bleibt ungeschlagen: Joker Ronaldo rettet Juventus in Unterzahl vor Pleite

"Alte Dame" bleibt ungeschlagen  

Joker Ronaldo rettet Juventus in Unterzahl vor Pleite

26.12.2018, 21:26 Uhr | sid, dpa, t-online.de

Cristiano Ronaldo Juventus celebrates after scoring draw 2 2 Bergamo 26 12 2018 Stadio Atleti Azzur (Quelle: imago/Action Plus/Simon West)
Joker Ronaldo rettet Juventus

Die Serie des Rekordmeisters hält gegen Atlanta dank des Portugiesen.. (Quelle: Perform/ePlayer)

Nach Platz auf der Bank: Joker Ronaldo rettet die Serie von Juventus Turin. (Quelle: Perform/ePlayer)


Gegen Atalanta Bergamo reißt beinahe die Erfolgsserie des italienischen Rekordmeisters in der Liga. Doch dann kommt Cristiano Ronaldo von der Bank und dreht das Spiel.  

Der fünfmalige Weltfußballer Cristiano Ronaldo hat den italienischen Rekordmeister Juventus Turin am 2. Weihnachtstag vor der ersten Saisonniederlage in der Serie A bewahrt. Der Portugiese traf am 18. Spieltag beim 2:2 (1:1) der "Alten Dame" bei Atalanta Bergamo 13 Minuten nach seiner Einwechslung zum Endstand. Serienmeister Juventus ist trotz des unerwarteten Remis mit 50 Zählern weiter souveräner Tabellenführer. 

Ronaldo kommt für Khedira 

Zunächst lief für Juve in der Lombardei alles nach Plan: Bereits in der 2. Minute brachte Berat Djimsiti den Favoriten mit einem Eigentor in Front. Bergamo drehte allerdings durch Duvan Zapata (24., 56.) die Partie, obendrein geriet Turin in der 53. Minute durch Gelb-Rot gegen den Uruguayer Rodrigo Betancur in Unterzahl. Ronaldo wurde in der 65. Minute für 2014er-Weltmeister Sami Khedira eingewechselt und verhinderte mit seinem zwölften Saisontor die erste Liga-Pleite der Turiner seit dem 22. April (0:1 gegen Neapel).

Einen Sieg verpasste auch der 18-malige Meister AC Mailand: Die "Rossoneri" mühten sich beim Vorletzten Frosinone Calcio zu einem 0:0 und sind damit in der Serie A seit bereits vier Spielen ohne Sieg und Torerfolg. Der Rückstand des Tabellensechsten auf Lazio Rom, das durch das 2:0 (1:0) beim FC Bologna den letzten Champions-League-Platz verteidigte, wuchs auf drei Punkte an.

Inter Mailand setzte sich am Abend im Spitzenspiel mit 1:0 (0:0) gegen den SSC Neapel durch. Joker Lautaro Martinez gelang der Siegtreffer in der Nachspielzeit (90.+1). Der Rückstand des Tabellenzweiten Neapel auf Juve beträgt nun neun Zähler.

Verwendete Quellen:
  • Mit Agenturmaterial von dpa und sid 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15 € Gutschein und gratis Versand bis 24.02.2019
Für Sie & Ihre Freundin bei MADELEINE
Anzeige
Bis zu 200,- €* Cashback. Nur bis 25.02.19.
von der Telekom
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019