Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Tragödie um Emiliano Sala: Wrack-Bergung verschoben

Schlechtes Wetter  

Tragödie um Sala: Wrack-Bergung verschoben

05.02.2019, 14:10 Uhr | rh, t-online.de

 (Quelle: t-online.de)
Leiche im Flugzeug von Emiliano Sala entdeckt

Zwei Wochen nach dem Absturz eines Flugzeugs mit dem argentinischen Fußballer Emiliano Sala ist eine Leiche in dem Wrack entdeckt worden. Das zeigen Unterwasserbilder aus dem Ärmelkanal. (Quelle: t-online.de)

Emiliano Sala: Bilder einer Unterwassserkamera zeigen eine Leiche im abgestürzten Flugzeug des Fußballers. (Quelle: t-online.de)


Am Montag wurde das Flugzeug entdeckt, in dem Fußballprofi Emiliano Sala gesessen haben soll. Nun soll das Wrack geborgen werden – doch es gibt ein Problem. 

Am vergangenen Montag wurde das Wrack des verunglückten Flugzeugs gefunden, in dem Fußballprofi Emiliano Sala gesessen haben soll. Es liegt auf dem Grund des Ärmelkanals. Inzwischen wurde auch ein Leichnam an Bord entdeckt. Ob es sich dabei um Sala oder den Piloten handelt, ist bisher unbekannt. 

Bergung binnen der nächsten Tage

Das Flugzeug soll binnen der nächsten Tage vom Meeresgrund geborgen werden. Das bestätigte ein Sprecher der britischen Ermittlungsbehörde AAIB der Nachrichtenagentur AFP.

Das Problem: Aufgrund des schlechten Wetters konnte dies bisher nicht geschehen, so berichtet es die "Bild". Die Bergung könnte Aufschluss darüber geben, was am 21. Januar wirklich passiert war.

Bekannt ist nur, dass Sala an diesem Tag auf dem Weg zu seinem neuen Verein war. Hintergrund: Der Argentinier war in diesem Winter für 17 Millionen Euro vom FC Nantes zu Cardiff City gewechselt. Das Flugzeug verschwand allerdings über dem Ärmelkanal zwischen Frankreich und England. 

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal