Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Manchester City: Guardiola mit emotionaler Nachricht an verletzten Fan

Nach Schlägerei bei Schalke-Spiel  

Guardiola: Emotionale Nachricht an verletzten City-Fan

23.02.2019, 10:57 Uhr | dpa, t-online.de

Manchester City: Guardiola mit emotionaler Nachricht an verletzten Fan. Pep Guardiola reagierte geschockt auf den Vorfall am Rande des Champions-League-Spiel von Manchester City gegen Schalke. (Quelle: imago/RHR-Foto)

Pep Guardiola reagierte geschockt auf den Vorfall am Rande des Champions-League-Spiel von Manchester City gegen Schalke. (Quelle: RHR-Foto/imago)

Die schwere Verletzung eines Fans von Manchester City hat auch Trainer Pep Guardiola sichtlich bewegt. Er äußerte sich nachdenklich über den Vorfall.

Ein am Rande des Champions-League-Spiels zwischen Schalke 04 und Manchester City bei einer Auseinandersetzung verletzter englischer Fan schwebt weiter in Lebensgefahr. Der Gesundheitszustand des 32-Jährigen habe sich noch nicht verbessert, sagte ein Sprecher der Gelsenkirchener Polizei am Freitag.

"Unsere Gedanken gehen an seine Familie"

Citys Star-Trainer Pep Guardiola fand bewegende Worte. "Das war eine schreckliche Nachricht für die Familie des Mannes. Leider ist so etwas passiert. Unsere Gedanken und besten Wünsche gehen an seine ganze Familie."

Dann wurde er nachdenklich: "Fußball ist ein so spektakuläres Spiel, jeder liebt und genießt es. Aber leider passiert auch so etwas. Ich hoffe, die Polizei in Deutschland kann das so schnell wie möglich aufklären. Das Wichtigste ist aber, dass der Mann so schnell wie möglich wieder gesund wird."


Der Mann war nach Polizeiangaben bei einem Gerangel mit Schalke-Anhängern am Mittwochabend am Gästefanblock des Stadions von einem Faustschlag getroffen worden und zu Boden gegangen. Bei diesem Sturz habe der Manchester-Fan ein massives Schädel-Hirn-Trauma erlitten. Der 32-Jährige werde weiter im Krankenhaus behandelt, sagte der Sprecher.

Die Polizei richtete eine Mordkommission ein und suchte nach Zeugen des Vorfalls. Zudem sollte Videomaterial ausgewertet werden. "Wir sind schwer in den Ermittlungen", sagte der Sprecher am Freitag.

Verwendete Quellen:
  • dpa
  • Omnisport

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Hier finden Sie Ostergeschenke für jeden Geschmack
jetzt Gutschein einlösen und sparen bei Weltbild
Anzeige
Nichts für Warmduscher: coole Badezimmereinrichtungen
jetzt auf otto.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019