Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Schottisches Stadtderby: Hitziges Derby zwischen Celtic Glasgow und den Rangers

Schottisches Stadtderby  

Hitziges Derby zwischen Celtic Glasgow und den Rangers

31.03.2019, 15:58 Uhr | dpa

Schottisches Stadtderby: Hitziges Derby zwischen Celtic Glasgow und den Rangers. Celtic Glasgows Odsonne Edouard feiert das erste Tor seiner Mannschaft.

Celtic Glasgows Odsonne Edouard feiert das erste Tor seiner Mannschaft. Foto: Andrew Milligan/PA Wire. (Quelle: dpa)

Glasgow (dpa) - Der schottische Fußballmeister Celtic Glasgow hat das dritte Stadtderby der Saison gegen die Glasgow Rangers knapp für sich entschieden.

Das Team von Trainer Neil Lennon gewann in einer hitzigen und hart geführten Partie mit 2:1 (1:0) und hat nun 13 Punkte Vorsprung auf den Rivalen. Odsonne Edouard (27. Minute) und James Forrest (85.) schossen im Celtic Park die Tore für die Gastgeber. Ryan Kent (63.) traf im als "Old Firm" bekannten Derby zum zwischenzeitlichen Ausgleich für die Rangers.

Nach einer Roten Karte für Alfredo Morelos (31.) aufgrund einer Tätlichkeit spielten die starken Rangers von Trainer Steven Gerrard bis zur 75. Minute in Unterzahl. Dann humpelte Celtic-Verteidiger Dedryck Boyata verletzungsbedingt vom Platz. Weil Lennon zu dem Zeitpunkt schon dreimal gewechselt hatte, bestritt Celtic die Schlussphase der Partie ebenfalls mit nur zehn Spielern. Nach dem Abpfiff kam es zu tumultartigen Szenen zwischen beiden Teams.

Rangers-Stürmer Morelos war bereits im vergangenen Derby, das die Rangers im Dezember mit 1:0 gewannen, durch unsportliches Verhalten aufgefallen, kam aber ohne Verwarnung davon. Celtic monierte damals in einer öffentlichen Mitteilung, dass Morelos auch im Nachhinein nicht bestraft wurde. Der Schiedsrichter der damaligen Partie erhielt anschließend wegen anonymer Drohungen vorläufig Polizeischutz.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Wähle das Volumen – surfst du weniger, zahlst du weniger
die congstar Fair Flat
Anzeige
MagentaTV sichern: 1 Jahr lang Filme & Serien inklusive*
bei der Telekom
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe