Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Medienberichte: Wilmots soll Nationaltrainer Irans werden

Medienberichte  

Wilmots soll Nationaltrainer Irans werden

13.05.2019, 19:57 Uhr | dpa

Medienberichte: Wilmots soll Nationaltrainer Irans werden. Nach den Brichten mehrerer Medien soll Marc Wilmots Nationaltrainer Irans werden.

Nach den Brichten mehrerer Medien soll Marc Wilmots Nationaltrainer Irans werden. Foto: Vassil Donev/EPA. (Quelle: dpa)

Teheran (dpa) – Nach Angaben mehrerer Medien im Iran soll der frühere Schalker Mittelfeldstar Marc Wilmots neuer Trainer der iranischen Fußball-Nationalmannschaft werden.

Der 50-jährige Belgier werde noch diese Woche nach Teheran reisen, um einen Vertrag bis nach der WM 2022 in Katar zu unterzeichnen, so die Medienberichte. Zwei weitere Belgier sollen Wilmots im Iran als Assistenztrainer zur Seite stehen. Der nationale Verband FFI hat die Medienberichte noch nicht bestätigt. Der Iran ist seit dem Rücktritt des Portugiesen Carlos Queiroz im Januar dieses Jahres ohne Nationaltrainer und hat bis jetzt auch kein Länderspiel bestritten.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal