Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Afrika Cup: Tansanias Fußballverband trennt sich von Trainer Amunike

Afrika Cup  

Tansanias Fußballverband trennt sich von Trainer Amunike

09.07.2019, 11:23 Uhr | dpa

Afrika Cup: Tansanias Fußballverband trennt sich von Trainer Amunike. Musste als Nationaltrainer von Tansania gehen: Emmanuel Amunike.

Musste als Nationaltrainer von Tansania gehen: Emmanuel Amunike. Foto: Oliver Weiken. (Quelle: dpa)

Daressalam (dpa) - Die Fußball-Nationalmannschaft Tansanias wird nicht länger von Emmanuel Amunike trainiert. Der tansanische Fußballverband (TFF) trennte sich von dem Coach. Dies teilte der Verband am Montagabend mit. Der 48 Jahre alte Amunike trainierte die "Taifa Stars" seit August 2018.

Unter dem Nigerianer Amunike spielte das Nationalteam des ostafrikanischen Landes in diesem Jahr zum zweiten Mal nach 1980 beim Afrika Cup in Ägypten. Die Mannschaft schied in der Gruppenphase aus. Die Suche nach einem neuen Trainer laufe, teilte der Verband mit.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: