Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Wesley Sneijder: Holland-Star verkündet Karriereende mit 35

Wesley Sneijder  

Holland-Star verkündet Karriereende

12.08.2019, 19:54 Uhr | dpa

Wesley Sneijder: Holland-Star verkündet Karriereende mit 35. Wesley Sneijder bei seinem Abschiedsspiel in der Nationalelf 2018: Beiläufig verkündete er sein Karriereende. (Quelle: imago images/Pro Shots)

Wesley Sneijder bei seinem Abschiedsspiel in der Nationalelf 2018: Beiläufig verkündete er sein Karriereende. (Quelle: Pro Shots/imago images)

Er gewann die Champions League, stand in einem WM-Finale und wurde Meister in vier unterschiedlichen Ländern. Nun hat Wesley Sneijder genug vom Profi-Fußball.

Mit einer beiläufigen Bemerkung hat der niederländische Rekord-Nationalspieler Wesley Sneijder seine Karriere als Profifußballer für beendet erklärt. "Ich habe nun aufgehört mit dem Fußball", sagte der 35-Jährige an diesem Montag bei einem Besuch des FC Utrecht. Damit sei "das entscheidende Wort" öffentlich ausgesprochen worden, berichtete der TV-Sender NOS. In dem Klub seiner Heimatstadt, für den er nie auf dem Rasen stand, werden fortan einige der wichtigsten Trophäen Sneijders ausgestellt.

Bis zum Sommeranfang hatte Sneijder zuletzt noch einige Monate für den Al-Gharafa Sports Club in Katar gespielt. Aus der Nationalmannschaft war er im September 2018 nach einem gewonnenen Freundschaftsspiel gegen Peru verabschiedet worden. Es war sein 134. Länderspiel.

Spielmacher der goldenen Generation

Der Mittelfeldspieler gehört zu den Stars einer großen Generation der Elftal wie Arjen Robben, Robin van Persie und Rafael van der Vaart, die bei der WM 2010 Zweiter und bei der WM 2014 Dritter wurde. Er war an sechs großen Turnieren beteiligt.


Seinen größten Erfolg feierte Sneijder mit Inter Mailand 2010 beim Gewinn der Champions League. In vier verschiedenen Ländern (Niederlande, Spanien, Italien und der Türkei) holte er zudem mit seinen jeweiligen Teams Meistertitel.

Verwendete Quellen:
  • dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal