• Home
  • Sport
  • Fußball
  • Fußball international
  • Ligue 1 - PSG bestätigt: Cavani will Paris verlassen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextEuroraum: Inflation auf HöchststandSymbolbild für einen Text"Tatort"-Schauspieler Klaus Barner ist totSymbolbild für einen TextBayern-Stars überraschen mit AussagenSymbolbild für einen Text87-jähriger Rollstuhlfahrer erstochenSymbolbild für einen TextMietwagen werden wieder günstigerSymbolbild für einen TextStreit zwischen Autofahrern endet blutigSymbolbild für einen TextVorsicht vor Mail der BundesregierungSymbolbild für einen TextSchiffsunglück: Wichtiger Kanal gesperrtSymbolbild für einen TextWann das neue iPhone erscheinen sollSymbolbild für einen TextGanze Schule reist von Dortmund nach SyltSymbolbild für einen TextStreit in Berliner Freibad eskaliertSymbolbild für einen Watson TeaserHelene Fischer: Sorge vor Mega-KonzertSymbolbild für einen TextNach der Ernte ist vor der Ernte

PSG bestätigt: Cavani will Paris verlassen

Von dpa
Aktualisiert am 20.01.2020Lesedauer: 1 Min.
Will Paris Saint-Germain verlassen: Edison Roberto Cavani.
Will Paris Saint-Germain verlassen: Edison Roberto Cavani. (Quelle: Julien Mattia/Le Pictorium Agency via ZUMA/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Paris (dpa) - Uruguays Stürmerstar Edinson Cavani will den französischen Fußballmeister Paris Saint-Germain verlassen.

PSG-Sportdirektor Leonardo sagte nach dem 1:0-Sieg im französischen Pokal gegen den FC Lorient, dass Cavani sich mit einem entsprechenden Wunsch an den Club gewandt hat. Er bestätigte vor Journalisten nach dem Spiel auch eine Anfrage von Atlético Madrid für den 32-Jährigen, der im Sommer 2013 vom SSC Neapel nach Paris gewechselt war und derzeit verletzt ist.

Atléticos Angebot habe allerdings nicht den Wert Cavanis widergespiegelt, erklärte Leonardo. Daher habe es seit einigen Tagen keinen Kontakt mehr gegeben. Es gehe auch nicht um Geld, sondern darum, worauf Cavani Lust habe. "Ehrlich gesagt weiß ich nicht, wie es ausgeht", fügte der brasilianische Sportdirektor hinzu.

Auch der FC Chelsea aus der englischen Premier League gilt als Interessent. Chelsea-Coach Frank Lampard hatte geäußert, etwas mehr Erfahrung in seinen Kader bringen zu wollen. "Wir suchen, aber es gibt nichts, was ich dazu sagen könnte, was jetzt sofort passieren wird", sagte Lampard am Montag, als er auf Cavani angesprochen wurde, den er einen "großartigen Spieler" nannte.

"Ich habe gegen ihn gespielt und seine Mentalität und Einstellung immer geliebt, und seine Torbilanz spricht natürlich für ihn", sagte Lampard. "Ich weiß nicht, wie seine Situation ist, wir werden mal sehen."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Polizei verwarnt Cristiano Ronaldo
Atlético MadridEdinson CavaniParisParis SGSSC Neapel
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website