Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Ex-Klopp-Assistent Buvac geht nach Russland

Neuer Job bei Dinamo  

Ex-Klopp-Assistent Buvac geht nach Russland

01.02.2020, 16:36 Uhr | t-online.de

. Über Jahre hinweg waren sie ein erfolgreiches Duo: Jürgen Klopp und Zeljko Buvac.  (Quelle: imago images/photoarena/Eisenhuth)

Über Jahre hinweg waren sie ein erfolgreiches Duo: Jürgen Klopp und Zeljko Buvac. (Quelle: photoarena/Eisenhuth/imago images)

Der ehemalige Co-Trainer von Jürgen Klopp hat einen neuen Job. Der 58-Jährige geht nach Russland und wird dort Sportdirektor von Dinamo Moskau. 

Zeljko Buvac ist neuer Sportdirektor des russischen Erstliga-Teams Dinamo Moskau. Dies gab der Verein am Samstag bekannt. Der ehemalige Fußballprofi war zuvor Assistent von Jürgen Klopp, unterstützte ihn beim FSV Mainz 05, Borussia Dortmund und dem FC Liverpool. Im April 2018 trennten sich die Wege. 

Buvac, der damit in eine neue Rolle schlüpft, unterschrieb einen Vertrag bis Juni 2022. 

Der Bosnier steigt nun beim Tabellenachten der russischen Premier Liga ein. Der Verein hat allerdings weitaus höhere Ambitionen. Unter anderem trifft der dort nun auf verschiedene ehemalige Bundesligaprofi: Maximilian Philipp, Roman Neustädter und Konstantin Rausch spielen allesamt für Dinamo. 

Verwendete Quellen:


Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal