Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Premier League: Pleite bei Arsenal – Liverpool verspielt den 100-Punkte-Rekord

Premier League  

Nach Pleite bei Arsenal: Liverpool verspielt den 100-Punkte-Rekord

16.07.2020, 08:16 Uhr | sid

Premier League: Pleite bei Arsenal – Liverpool verspielt den 100-Punkte-Rekord. Der FC Liverpool verlor beim FC Arsenal. (Quelle: Reuters/Shaun Botterill)

Der FC Liverpool verlor beim FC Arsenal. (Quelle: Shaun Botterill/Reuters)

Seit Wochen steht der FC Liverpool als englischer Meister fest. Aus der Champions League sind die Reds bereits ausgeschieden. Allerdings hatte die Klopp-Elf die Chance auf eine besondere Rekord-Saison. Diese ist nun passé. 

Die erste englische Meisterschaft des FC Liverpool seit 30 Jahren wird nicht mit dem Punkterekord in der Premier League gekrönt. Die von Jürgen Klopp trainierten Reds verloren am Mittwochabend 1:2 (1:2) beim FC Arsenal und können angesichts von 93 Zählern bei zwei ausstehenden Spielen die 100-Punkte-Marke von Manchester City aus der Saison 2017/18 nicht mehr erreichen.

Man City siegt knapp

Die Reds gingen zwar durch Sadio Mane (20.) in Führung, doch Arsenal konterte ohne seine deutschen Legionäre durch Alexandre Lacazette (32.) und den Ex-Hoffenheimer Reiss Nelson (44.). Durch den 13. Saisonsieg wahrten die Londoner ihre geringe Restchance auf ein Europapokalticket.

Unzufrieden: Liverpool-Trainer Jürgen Klopp.  (Quelle: dpa/Shaun Botterill)Unzufrieden: Liverpool-Trainer Jürgen Klopp. (Quelle: Shaun Botterill/dpa)

Man City hat derweil zwei Tage nach dem Urteil des Internationalen Sportgerichtshofs CAS auch in der Liga einen Erfolg verbucht. Der Vorjahresmeister, der nun doch in der kommenden Saison an der Champions League teilnehmen darf, gewann am 36. Spieltag gegen AFC Bournemouth mit 2:1 (2:0). City steht bereits als Vizemeister fest, für Bournemouth wird es im Kampf gegen den Abstieg immer enger.

David Silva brachte die Skyblues per Freistoß früh in Führung (6.), Gabriel Jesus erhöhte noch vor der Pause (39.). Für den Tabellen-18. aus Bournemouth erzielte David Brooks (89.) lediglich den Anschlusstreffer.

Tottenham mit einem Punkt Rückstand auf Platz sechs

Auch Tottenham Hotspur gestaltete sein Spiel am Mittwochabend erfolgreich. Gegen Newcastle United gewann die Mannschaft von Teammanager Jose Mourinho mit 3:1 (1:0) und bleibt damit weiter im Kampf um die Europa-League-Plätze. Da zeitgleich die Wolverhampton Wanderers gegen den FC Burnley nur 1:1 (0:0) spielten, hat Tottenham nur noch einen Punkt Rückstand auf die Wanderers auf dem sechsten Platz, der zur Teilnahme am internationalen Wettbewerb berechtigt.

Bei den Spurs stand Serge Aurier in der Startelf, der seinen Bruder am Montag bei einer Schießerei verloren hatte. Ex-Bundesliga-Profi Heung-Min Son sorgte in der 27. Minute für die Führung der Spurs, die Matt Ritchie kurz nach der Pause egalisierte (56.). Nur vier Minuten später brachte Harry Kane Tottenham erneut in Führung. In der 90. Minute legte der Torschützenkönig der WM 2018 nach.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur SID

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal