Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeSportFußballFußball international

FC Chelsea: Jung-Profi nach Discobesuch in Düsseldorf zu Bußgeld verdonnert


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRakete in Südkorea explodiertSymbolbild für einen TextNordsee: mysteriöse Drohnen-SichtungenSymbolbild für einen TextCL: FC Bayern stellt Rekord aufSymbolbild für einen TextLöw lehnte Job bei Bundesligist abSymbolbild für einen TextDieser Politiker ist am beliebtestenSymbolbild für einen TextJunge Frau tot in Fluss gefundenSymbolbild für einen TextNeue Vorwürfe gegen Schach-GroßmeisterSymbolbild für einen TextWilliam zollt Queen emotionalen TributSymbolbild für einen TextScheidung bei Brady und Bündchen?Symbolbild für einen TextIris Berben im Lederlook auf dem LaufstegSymbolbild für einen TextBergsteiger stürzt 200 Meter in den TodSymbolbild für einen Watson TeaserARD-Gast ätzt gegen Scholz: "Infantil"Symbolbild für einen TextKaum zu glauben: Dieses Casino ist gratis

Chelsea-Profi muss Corona-Bußgeld zahlen

Von dpa
Aktualisiert am 05.11.2020Lesedauer: 1 Min.
Das Nachwuchs-Team des FC Chelsea: Ein namentlich nicht genannter Akteur besuchte in Düsseldorf verbotenerweise eine Diskothek.
Das Nachwuchs-Team des FC Chelsea: Ein namentlich nicht genannter Akteur besuchte in Düsseldorf verbotenerweise eine Diskothek. (Quelle: PRiME Media Images/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Weil der Nachwuchskicker im Mai bei einer illegalen Veranstaltung in einer Düsseldorfer Diskothek auftauchte, muss er nun eine Strafe zahlen. Grund ist die Missachtung der Corona-Regeln.

Ein Profi des FC Chelsea muss in Düsseldorf ein Corona-Bußgeld in Höhe von 400 Euro zahlen. Das Amtsgericht verwarf am Donnerstag den Einspruch des 18-Jährigen, nachdem dieser nicht zur mündlichen Verhandlung erschienen war (Az: 183 Owi 52/20).

Ende Mai war der Nachwuchs-Fußballer in einer Düsseldorfer Kö-Disco von der Polizei bei einer nicht genehmigten Veranstaltung erwischt worden.

Der Sportler hatte seinen Einspruch gegen das Bußgeld damit begründet, er habe sich damals an alle Auflagen gehalten und auch nicht lange bleiben wollen.

Nach einem Hinweis aus der Bevölkerung auf laute Musik hatten Polizei und städtischer Ordnungsdienst den Klub auf der Düsseldorfer Königsallee kontrolliert. Dabei trafen sie auf 40 Menschen, die sich weder an Abstandsregeln gehalten noch Masken getragen haben sollen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
HSV-Legende kündigt Job im Iran
CoronavirusFC ChelseaPolizei
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website