HomeSportFußballFußball international

Cristiano Ronaldo: Transfer-Kracher! Manchester United will ihn wohl zurück


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoPutin-Befehl löst Massenschlägereien ausSymbolbild für einen TextPolarluft bringt Kälte nach DeutschlandSymbolbild für einen TextHoeneß: Wut-Anruf in TV-SendungSymbolbild für einen TextStreit eskaliert: Zwei Brüder totSymbolbild für einen TextSeeler-Witwe: Emotionales StatementSymbolbild für einen TextEx-Bachelor ist wieder Vater gewordenSymbolbild für einen TextSchwarzenegger rügt deutsche PolitikSymbolbild für einen TextStich ins Bein: Mann in LebensgefahrSymbolbild für einen TextEx-Weltfußballer bei Marathon bejubeltSymbolbild für einen TextElefantenbaby überrascht PflegerSymbolbild für einen TextGiffey-Schuss sorgt für SpottSymbolbild für einen Watson TeaserHerzogin Meghan: Erneut heftige VorwürfeSymbolbild für einen TextErnte gut, alles gut - jetzt spielen

Manchester United will wohl Ronaldo zurückholen

Von t-online, MEM

Aktualisiert am 12.11.2020Lesedauer: 1 Min.
Cristiano Ronaldo: Der Juve-Spieler wird wohl wieder bei Ex-Klub Manchester United gehandelt.
Cristiano Ronaldo: Der Juve-Spieler wird wohl wieder bei Ex-Klub Manchester United gehandelt. (Quelle: ULMER Pressebildagentur/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Vor zwei Jahren wechselte CR7 für 117 Millionen von Real Madrid zu Juve. Wegen der Corona-Krise müssen die Italiener sparen, wollen den Star loswerden – und Manchester United arbeitet offenbar an der Rückkehr.

Es war ein Mega-Transfer, als Cristiano Ronaldo 2018 nach neun Jahren von Real Madrid nach Italien zu Juventus Turin in die Serie A wechselte. Inzwischen hat der Star-Fußballer dort bereits 71 Tore in 94 Spielen erzielt, verdient rund 31 Millionen Euro pro Jahr.

Und genau hier liegt für die Italiener wohl das Problem. Durch die Corona-Krise sind Klubs international zum Sparen gezwungen, auch Juve. Daher will der aktuelle Tabellen-Fünfte der italienischen Liga CR7 anscheinend loswerden. Der Vertrag des Portugiesen würde eigentlich noch bis Juni 2022 laufen.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Manchester United will wohl CR7 zurück

Nun kommen laut dem amerikanischen TV-Sender "Fox" die Gerüchte auf, dass Premier-League-Klub Manchester United Ronaldo gerne wieder verpflichten würde. Der Stürmer-Star spielte dort bereits von 2003 bis 2009, bevor er zu Real Madrid wechselte.

Der aktuelle Marktwert von CR7 liegt laut "Transfermarkt.de" bei 60 Millionen. Für einen Transfer und das Stürmen von Ronaldo im Old Trafford würde ManUnited laut "Fox" wohl finanziell tief in die Tasche greifen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Bild: ManUnited arbeitet an CR7-Rückkehr
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Ex-Eintracht-Profi reagiert auf Lewandowski-Vorwürfe
  • Melanie Muschong
Von Melanie Muschong
Cristiano RonaldoItalienJuventus TurinManchester UnitedReal Madrid
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website