Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Bundesliga Österreich: RB Salzburg kommt gegen Sturm Graz unter die Räder

Bundesliga Österreich  

RB Salzburg kommt gegen Sturm Graz unter die Räder

21.11.2020, 19:27 Uhr | dpa

Bundesliga Österreich: RB Salzburg kommt gegen Sturm Graz unter die Räder. Muss eine 1:3-Niederlage gegenf Sturm Graz verkraften: Salzburgs Trainer Jesse Marsch.

Muss eine 1:3-Niederlage gegenf Sturm Graz verkraften: Salzburgs Trainer Jesse Marsch. Foto: Barbara Gindl/APA/dpa. (Quelle: dpa)

Salzburg (dpa) - Wenige Tage vor dem Champions-League-Spiel gegen Bayern München hat RB Salzburg eine deutliche Heimniederlage hinnehmen müssen.

Gegen Sturm Graz lieferte der österreichische Fußball-Serienmeister eine schwache Vorstellung ab und kassierte mit 1:3 (0:0) die erste Heimniederlage seit Februar. Damit könnte Salzburg die Tabellenführung in der österreichischen Bundesliga verlieren, sollte Verfolger Rapid Wien gewinnen.

Den überlegenen Grazern reichte eine starke Viertelstunde nach dem Seitenwechsel, um den Sieg perfekt zu machen. Drei Minuten nach der Pause drückte zunächst Ivan Ljubić (48.) eine Flanke über die Linie. Jakob Jantscher (53./59.) legte mit einem Doppelpack nach. Für Salzburg sorgte Mërgim Berisha (86.) kurz vor Schluss für den Ehrentreffer.

Am 25. November ist Salzburg in der Champions-League-Gruppenphase bei Titelverteidiger FC Bayern München zu Gast (20.45 Uhr/Sky). Das Hinspiel hatte der deutsche Rekordmeister mit 6:2 für sich entschieden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: