• Home
  • Sport
  • Fußball
  • Fußball international
  • Premier League: Kantersieg für Man United - Leno-Rot bei Arsenal-Niederlage


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSchauspielerin stirbt nach UnfallSymbolbild für einen TextPolizei ruft RKI zu Einsatz in BerlinSymbolbild für ein VideoAttentat auf Rushdie: Polizei nennt TäterSymbolbild für einen TextErfolg für Joe Biden in US-KongressSymbolbild für einen TextSpielabbruch in der Regionalliga-WestSymbolbild für einen TextFlugzeuge kollidieren – zwei ToteSymbolbild für einen TextFischsterben: Mitarbeiter gefeuertSymbolbild für einen TextEx-Bayern-Star darf doch spielenSymbolbild für ein VideoKreml-Truppe zeigt miserable AusstattungSymbolbild für einen TextLkw-Fahrer fleht auf A40 um HilfeSymbolbild für einen TextMann sperrt sich aus Wohnung aus – totSymbolbild für einen Watson TeaserARD-Schauspielerin teilt Oben-ohne-FotoSymbolbild für einen TextÜberbein behandeln

Kantersieg für Man United - Leno-Rot bei Arsenal-Niederlage

Von dpa
Aktualisiert am 03.02.2021Lesedauer: 2 Min.
Edinson Cavani von Manchester United (M) erzielt das vierte Tor seiner Mannschaft.
Edinson Cavani von Manchester United (M) erzielt das vierte Tor seiner Mannschaft. (Quelle: Lindsey Parnaby/PA Wire/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Manchester/Wolverhampton (dpa) - Englands Fußball-Rekordmeister Manchester United hat mit einem Kantersieg in der Premier League vorerst zu Spitzenreiter und Ortsrivale Manchester City aufgeschlossen.

United schlug den früh dezimierten FC Southampton am Dienstagabend 9:0 (4:0). Das Team des früheren Bundesliga-Trainers Ralph Hasenhüttl verlor Alexandre Jankewitz schon in der zweiten Minute durch eine Rote Karte wegen groben Foulspiels. Auch Jan Bednarek sah bei den Gästen in der Schlussphase noch Rot. Tabellenführer City tritt ebenso wie Meister FC Liverpool erst am Mittwoch zu seinem nächsten Spiel an.

Mit dem Erfolg stellte Manchester United den Rekord für den höchsten Sieg in der seit 1992 existierenden Premier League ein. Die Red Devils selbst fegten Ipswich Town 1995 mit diesem Resultat vom Platz, Southampton unterlag im Oktober 2019 0:9 gegen Leicester City.

Nationaltorwart Bernd Leno wurde bei der Niederlage des FC Arsenal gegen die Wolverhampton Wanderers in der Premier League vom Platz gestellt. Leno sah beim 1:2 (1:1) in der 72. Minute die Rote Karte, weil er den Ball außerhalb des Strafraums mit der Hand gespielt hatte und aus Sicht des Unparteiischen damit eine klare Torchance verhinderte.

Die Londoner beendeten das Spiel dadurch nur mit neun Spielern, weil zuvor auch der brasilianische Innenverteidiger David Luiz für ein Foulspiel mit Rot vom Platz musste. Ruben Neves nutzte den folgenden Elfmeter in der Nachspielzeit der ersten Hälfte zum Ausgleich, João Moutinho erzielte in der 49. Minute den Siegtreffer für die Wolves. Pepé hatte die in der ersten Halbzeit klar überlegenen Gäste in Führung gebracht (32.), doch durch den Platzverweis gegen Luiz kippte die Partie.

Nach zuvor sieben Liga-Spielen ohne Niederlage verlor Arsenal im Rennen um die internationalen Plätze wichtige Punkte, für Wolverhampton war es dagegen der erste Erfolg nach acht Spielen ohne Sieg.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Einer aus drei – wer wird Europas Fußballer des Jahres?
Von Benjamin Zurmühl
Edinson CavaniFC LiverpoolManchester CityManchester UnitedPremier LeagueRalph Hasenhüttl
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website