Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Clasico: Real Madrid gewinnt Meister-Gipfel – Kroos trifft gegen Barcelona

Clásico in Madrid  

Real gewinnt Spanien-Kracher – Kroos trifft gegen Barça

11.04.2021, 10:30 Uhr | dd, sid

Clasico: Real Madrid gewinnt Meister-Gipfel – Kroos trifft gegen Barcelona. Erzielte das entscheidende zweite Tor für Real: Toni Kroos wird von Teamkollege Luka Modric gefeiert. (Quelle: Reuters)

Erzielte das entscheidende zweite Tor für Real: Toni Kroos wird von Teamkollege Luka Modric gefeiert. (Quelle: Reuters)

Die "Königlichen" setzen sich in einer spannenden Partie knapp durch. Dabei führen die Gastgeber auch dank Toni Kroos schnell mit 2:0. Kurz vor Ende wird es aber noch mal spannend.

Wichtiger Sieg für Real Madrid im Prestigeduell mit dem FC Barcelona. Die "Königlichen" gewannen das Clásico gegen die Katalanen mit 2:1 (2:0) und  zieht damit in der Tabelle am Erzrivalen vorbei. Karim Benzema (13.) und DFB-Star Toni Kroos (28.) trafen für die Gastgeber, Oscar Mingueza (60.) erzielte nur noch den Anschlusstreffer.

Damit übernahm Real auch die Tabellenführung vom punktgleichen Stadtrivalen Atlético Madrid (beide 66 Punkte). Für Barça und Nationaltorwart Marc-André ter Stegen, die einen Zähler dahinter folgen, endete eine Serie von 19 Ligaspielen ohne Niederlage. Am Sonntag könnte Atlético mit einem Sieg bei Betis Sevilla aber wieder auf drei Punkte davonziehen.

Kroos hatte Glück bei seinem Tor

Die Königlichen, von Trainer Zinédine Zidane wie schon beim 3:1 am vergangenen Dienstag in der Champions League gegen den FC Liverpool mit einer 4-3-3-Formation ins Spiel geschickt, begannen mit einem Hauch von weißem Ballett. Die perfekte Hereingabe von Lucas Vazquez verwertete Benzema höchst anspruchsvoll zur frühen Führung, ter Stegen war am kurzen Pfosten zum ersten Mal geschlagen.

Kroos erhöhte mit seinem ersten Clásico-Treffer, hatte allerdings Glück, dass sein Schuss unhaltbar für ter Stegen abgefälscht wurde. Kurz darauf traf Federico Valverde den Pfosten (34.). Barça fand lange kein Rezept gegen die effektiven Königlichen. Erst in der Nachspielzeit der ersten Hälfte sorgte Superstar Lionel Messi, der mit seinem 45. Clasico mit dem verletzten Real-Kapitän Sergio Ramos gleichzog, mit einem Eckball an den Pfosten (45.+1) und einer Großchance (45.+3) für Gefahr vor dem Real-Tor.

Im strömenden Regen versuchten die Katalanen mit dem eingewechselten Weltmeister Antoine Griezmann nach der Pause, mehr Druck in der Offensive zu entwickeln. Prompt gelang der Anschlusstreffer. Real blieb mit Kontern gefährlich, ging mit seinen Chancen aber verschwenderisch um. In der Schlussphase forderten Messi und Co. nach einem Zupfer von Ferland Mendy gegen Martin Braithwaite vehement einen Elfmeter – aber vergeblich (83.). Real verlor kurz vor Schluss Casemiro mit Gelb-Roter Karte (90.+1). Sekunden vor dem Ende traf Barças Ilaix Moriba die Latte (90.+4).

Verwendete Quellen:
  • Mit Material der Nachrichtenagentur SID

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: