• Home
  • Sport
  • Fußball
  • Fußball international
  • FC Liverpool: Torhüter Alisson Becker wird nach Kopfballtor emotional


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextWen hohe Energiekosten besonders treffenSymbolbild für einen TextFormel 1? Klare Ansage von SchumacherSymbolbild für einen TextRentner bekommt enormen FinderlohnSymbolbild für einen Text"Beverly Hills, 90210"-Star ist totSymbolbild für ein VideoHier kommen Gewitter und PlatzregenSymbolbild für einen TextWilde Schlägerei bei Landesliga-DerbySymbolbild für einen TextUS-Comedian stirbt mit 32 JahrenSymbolbild für einen TextSarah Connor begeistert im SommerlookSymbolbild für einen TextÖl-Gigant macht RekordgewinnSymbolbild für einen TextMann stirbt auf A10 – Kind gerettetSymbolbild für einen TextKrawalle in Köln – Bierwagen brenntSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Moderator schwärmte von Erotik-StarSymbolbild für einen TextJetzt testen: Was für ein Herrscher sind Sie?

Torhüter Alisson wird nach Siegtreffer emotional

Von t-online, wan

Aktualisiert am 17.05.2021Lesedauer: 1 Min.
Die Liverpooler Mannschaftskollegen beglückwünschen Torwart Alisson zum Siegtreffer geben Wet Brom.
Die Liverpooler Mannschaftskollegen beglückwünschen Torwart Alisson zum Siegtreffer geben West Brom. (Quelle: Laurence Griffiths/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Nach seinem Kopfballtor gegen West Brom hat sich Liverpools Torwart Alisson Becker sehr emotional gezeigt. Im TV-Sender Sky sprach er über seine Gefühle und seinen Vater.

Wenige Minuten nach seinem Siegtreffer im Spiel gegen West Brom war Alisson Becker fast den Tränen nahe. Im Sky-Interview wurde er gefragt, wie er sich nach dem Abpfiff fühle. "Ich bin gerade emotional, über alles, was in den vergangenen Monaten mit mir und meiner Familie passierte."

Im Februar war sein Vater José Agostinho Becker bei einem Badeunfall gestorben. "Fußball ist mein Leben, ich spiele es seit ich mich erinnern kann, mit meinem Vater. Ich hoffte, dass er mich spielen sehen kann, aber ich bin sicher, dass er es jetzt mit Gott an seiner Seite sehen und feiern kann." Auf sein Tor abgesprochen meinte der Schlussmann: "Diese Dinge kannst du nicht erklären, wie viele Dinge im Leben. Für mich ist die einzige Erklärung Gott. Er hat heute seine Hand auf meinen Kopf gelegt."

Rettung in letzter Minute

Als Liverpool am Ende der Nachspielzeit noch einmal eine Ecke bekam, stürmte der Brasilianer in Richtung gegnerisches Tor. Er schätze den Eckball von Trent Alexander-Arnold richtig ein und köpfte unhaltbar ins Tor.

Auf seine Kopfballfähigkeiten angesprochen, sagte der Torhüter: "Manchmal im Training üben wir Kopfbälle, aber zur aus Spaß. Ich trainiere das nicht für das Spiel. Ich weiß aber wie man den Ball mit dem Kopf spielt, ich muss das oft aus Verteidigungsgründen machen."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Manchester-Trainer attackiert Ronaldo und Teamkollegen
Von Benjamin Zurmühl
Alisson Becker
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website