Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeSportFußballFußball international

Südamerika: Copa América hat einen Ausrichter – Brasilien statt Argentinien


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRückschlag für LNG-StrategieSymbolbild für einen Text82 Menschen sterben bei Demo im IranSymbolbild für einen TextRKI sieht Anstieg schwerer Corona-FälleSymbolbild für einen TextKeine Papst-Audienz: Tourist zerstört BüsteSymbolbild für einen TextRussen fliehen in Boot nach AlaskaSymbolbild für einen TextFormel-1-Star frustriert über TrainingSymbolbild für einen TextMax Kruses Lamborghini wurde gestohlenSymbolbild für einen TextMick Schumacher verursacht UnfallSymbolbild für einen TextMessi macht Ankündigung vor Katar-WMSymbolbild für einen TextDSDS-Sieger ist verlobtSymbolbild für einen TextKlinik dementiert Gerücht um "Wiesn-Welle"Symbolbild für einen Watson TeaserWilliam und Kate: Böser ZwischenfallSymbolbild für einen TextDampflok bis ICE – Faszination Eisenbahn

Copa América hat doch einen Ausrichter

Von t-online, afp
Aktualisiert am 31.05.2021Lesedauer: 1 Min.
Chiles Arturo Vidal: Der Mittelfeldspieler wird die Copa América in Brasilien spielen.
Chiles Arturo Vidal: Der Mittelfeldspieler wird die Copa América in Brasilien spielen. (Quelle: Photosport/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Parallel zur EM findet auch die Copa América statt. Doch kurz vor dem Turnierstart gab es keinen Ausrichter mehr. Das Problem wurde jedoch schnell wieder gelöst.

Zwei Wochen vor Beginn der Südamerikameisterschaft Copa América steht ein neuer Gastgeber für das Fußballturnier fest. Brasilien löst Argentinien als Ausrichter ab, wie der Kontinentalverband Conmebol am Montag mitteilte. Wenige Stunden zuvor war entschieden worden, dass das Turnier wegen des starken Anstiegs der Corona-Fallzahlen nicht in Argentinien stattfinden wird.

Erst in der vergangenen Woche war Kolumbien das Turnier wegen der tödlichen Unruhen entzogen worden, Argentinien verblieb zunächst als alleiniger Gastgeber.

Fast 80.000 Corona-Tote in Argentinien

Die Copa América sollte ursprünglich im vergangenen Jahr stattfinden, wurde aber wegen der Corona-Pandemie um ein Jahr verschoben. Das Eröffnungsspiel ist für den 13. Juni geplant. Die Spielorte und die Termine der Begegnungen in Brasilien sollen in Kürze bekanntgegeben werden. Brasilien hatte bereits die Copa América vor zwei Jahren ausgerichtet.

Argentinien erlebt die bisher schlimmste Phase der Pandemie: Täglich werden neue Rekord-Infektionszahlen vermeldet, ein neuntägiger Lockdown wurde verhängt. Seit Beginn der Pandemie wurden in Argentinien fast 3,8 Millionen Corona-Fälle und mehr als 77.000 Tote verzeichnet.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur AFP
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
"Ich verstehe nichts, wenn er redet"
Arturo VidalBrasilienChile
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website