Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Copa América: Neymar bricht live im TV in Tränen aus

Emotionaler Moment für Stürmer  

Neymar bricht im TV in Tränen aus

18.06.2021, 11:39 Uhr | t-online, BZU

Copa América: Neymar bricht live im TV in Tränen aus. Neymar im Spiel gegen Peru: Die Partie war für den Brasilianer eine emotionale Veranstaltung. (Quelle: imago images/Agencia EFE)

Neymar im Spiel gegen Peru: Die Partie war für den Brasilianer eine emotionale Veranstaltung. (Quelle: Agencia EFE/imago images)

Während ganz Fußball-Europa auf die EM schaut, läuft in Südamerika die Copa América. Mit dabei ist auch Neymar mit der brasilianischen Mannschaft. Und die Freude und Dankbarkeit über die Teilnahme lösten bei ihm besondere Gefühle aus.

Das 4:0 gegen Peru war für Copa América-Gastgeber Brasilien der zweite Sieg im zweiten Spiel. Zu den besten Akteuren auf dem Platz zählte auch wieder einmal Neymar, der das zwischenzeitliche 2:0 erzielte. Und der Sieg löste im 29-Jährigen für Tränen der Freude. Denn im Interview nach dem Spiel weinte der Stürmerstar der "Seleção".

"Ich hätte nie gedacht, diese Zahlen zu erreichen"

"Es ist für mich eine große Ehre, für die brasilianische Mannschaft zu spielen. Es war immer mein Traum, dieses Trikot zu tragen", begann Neymar seine kleine Rede. Mit 106 Länderspielen gibt es inzwischen nur noch drei Brasilianer (Cafú, Roberto Carlos, Dani Alves), die mehr haben. Und bei den Toren war nur Pelé erfolgreicher. "Ich hätte nie gedacht, diese Zahlen zu erreichen. Das ist für mich umso besonderer, weil ich in den vergangenen zwei Jahren viel durchlebt habe. Dinge, die schwierig und kompliziert waren. Die Freude, die ich empfinde, wenn ich für Brasilien spiele und mein Land und meine Familie repräsentiere, erfüllen mich."

Weiter sagte der Stürmer von Paris Saint-Germain: "Wir leben in einer sehr ungewöhnlichen Zeit – überall auf der Welt. Für die Leute spielen zu können und ein Vorbild zu sein, ist eine große Freude." Und mit einem Lächeln ergänzte er: "Ich hoffe, dass jeder, der Fußball mag, auch mich mag."

Nächster Gegner in der "Copa América" ist Kolumbien am Donnerstag (Ortszeit) in der kommenden Woche. Mit einem weiteren Sieg käme Neymar dem Ziel, erstmals in seiner Karriere die Copa zu gewinnen, näher. Denn beim Titel Brasiliens 2019 fehlte er aufgrund einer Knöchelverletzung.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: