Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Medien: Lucien Favre sagt Crystal Palace ab

Ex-BVB-Trainer  

Medien: Favre sagt Crystal Palace ab

25.06.2021, 13:49 Uhr | sid

Medien: Lucien Favre sagt Crystal Palace ab . Lucien Favre: Der ehemalige BVB-Trainer hat dem englischen Erstligisten Crystal Palace Berichten zufolge abgesagt. (Quelle: imago images/Poolfoto)

Lucien Favre: Der ehemalige BVB-Trainer hat dem englischen Erstligisten Crystal Palace Berichten zufolge abgesagt. (Quelle: Poolfoto/imago images)

Eigentlich war schon fast alles klar: Ex-Dortmund-Trainer Lucien Favre wird Berichten zufolge doch nicht Trainer beim englischen Erstligisten Crystal Palace. Der Coach wolle stattdessen eine Pause einlegen. 

Der langjährige Chefcoach von Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund, der Schweizer Lucien Favre, hat dem englischen Premier-League-Klub Crystal Palace überraschend abgesagt. Das berichten mehrere britische Medien übereinstimmend. Offenbar will der 63-Jährige eine längere Pause einlegen.

Eigentlich war nach fortgeschrittenen Gesprächen eine Verpflichtung des Eidgenossen in den nächsten Tagen angedacht gewesen. Favre war im Dezember 2020 beim BVB entlassen worden. Palace sucht einen Nachfolger für Roy Hodgson, dessen Vertrag ausgelaufen war.

Favre war in Deutschland auch bei Borussia Mönchengladbach und Hertha BSC tätig gewesen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur SID 

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: