• Home
  • Sport
  • Fußball
  • Fußball international
  • Premier League - Liverpool mit 3:0-Sieg bei Leeds - Klopp bangt um Elliott


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRBB kündigt Patricia Schlesinger fristlosSymbolbild für einen TextTrump: FBI hat mich bestohlenSymbolbild für einen TextFormel-Rennwagen rast über AutobahnSymbolbild für einen TextDeutsche gewinnt drittes Mal GoldSymbolbild für einen TextEx-"Sportstudio"-Moderator ist totSymbolbild für einen Text"Twilight"-Star ist Vater gewordenSymbolbild für einen TextRebellen melden Schlag gegen TalibanSymbolbild für einen TextBVB-Star vor Wechsel zu Inter MailandSymbolbild für einen TextDschungelcamp-Star vor GerichtSymbolbild für einen TextRTL-Moderatorin trägt keine BHs mehrSymbolbild für einen Text"Oben Ohne"-Fahrraddemo in GroßstadtSymbolbild für einen Watson TeaserLidl plant radikale Änderung bei SortimentSymbolbild für einen TextDiese Getränke können Kopfschmerzen auslösen

Liverpool mit 3:0-Sieg bei Leeds - Klopp bangt um Elliott

Von dpa
Aktualisiert am 12.09.2021Lesedauer: 1 Min.
Liverpools Fabinho (l) feiert das 0:2 mit Thiago Alcantara (M) und Sadio Mane (2.
Liverpools Fabinho (l) feiert das 0:2 mit Thiago Alcantara (M) und Sadio Mane (2.v.r). (Quelle: Mike Egerton/PA Wire/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Leeds (dpa) - Der FC Liverpool hat am vierten Spieltag der englischen Premier League den dritten Sieg errungen.

Die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp erkämpfte sich einen 3:0 (1:0)-Erfolg bei Leeds United. Mohamed Salah (20. Minute), Fabinho (50.) und Sadio Mané (90.+2) trafen im Stadion Elland Road für die Reds, die nach einem Platzverweis gegen Leeds mehr als eine halbe Stunde lang in Überzahl agierten. Liverpool teilt sich mit dem tor- und punktgleichen FC Chelsea den zweiten Tabellenplatz hinter Spitzenreiter Manchester United, der die bessere Tordifferenz hat.

Für Klopp gab es trotz des klaren Erfolgs in Leeds einen dicken Wermutstropfen. Youngster Harvey Elliott verletzte sich bei einem Foul offenbar schwer am Bein und musste nach minutenlanger Behandlung auf dem Rasen auf einer Trage vom Platz gebracht werden. Leeds-Verteidiger Pascal Struijk, der den 18-Jährigen gefoult hatte, kassierte die Rote Karte. Die Nachspielzeit betrug acht Minuten. Das Ausmaß von Elliotts Verletzung war zunächst nicht bekannt.

Unter der Woche hatte es noch so ausgesehen, als würden Fabinho und sein Landsmann, Torwart Alisson, in Leeds nicht spielen dürfen. Auf Bitten des brasilianischen Fußballverbands hatte der Weltverband FIFA Spieler, die von ihren Clubs nicht für die WM-Qualifikationsspiele der Nationalmannschaft abgestellt wurden, mit einer fünftägigen Sperre belegt. Darunter waren auch der verletzte Roberto Firmino und Leeds-Profi Raphinha. Nach Verhandlungen lenkte der Verband ein.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Nach Kopfnuss-Eklat und Roter Karte: Liverpool enttäuscht erneut
FC ChelseaFC LiverpoolJürgen KloppPremier LeagueThiago Alcantara
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website