Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Manchester City: Raheem Sterling will Klub verlassen – Guardiola reagiert

Nationalspieler will City verlassen  

Verliert Guardiola einen Superstar?

15.10.2021, 17:34 Uhr | dd, dpa

Manchester City: Raheem Sterling will Klub verlassen – Guardiola reagiert. Nicht mehr ganz so im Einklang: City-Star Sterling (li.) und Trainer Guardiola. (Quelle: imago images/PA Images)

Nicht mehr ganz so im Einklang: City-Star Sterling (li.) und Trainer Guardiola. (Quelle: PA Images/imago images)

Bei Manchester City ist Raheem Sterling aktuell unzufrieden – und spricht ungewohnt offen über seinen Wechselwunsch. Nun reagiert Trainer Pep Guardiola – mit deutlichen Worten.

Raheem Sterling würde den englischen Fußballmeister Manchester City gerne verlassen und am liebsten bei einem Klub im Ausland anheuern. "Wenn es die Möglichkeit gäbe, woanders hinzugehen, wäre ich zu diesem Zeitpunkt offen dafür", sagte Sterling am Donnerstag beim Business of Sport US Summit. Der 26 Jahre alte englische Nationalspieler ist enttäuscht über mangelnde Einsatzzeiten bei Trainer Pep Guardiola. Nur bei zwei von bislang sieben Premier League-Spielen stand Sterling in dieser Saison in der City-Startelf.

"Als englischer Spieler kenne ich nur die Premier League und ich habe immer gedacht, dass ich eines Tages gern im Ausland spielen und mich dieser Herausforderung stellen würde", sagte der Flügelstürmer mit jamaikanischen Wurzeln. "Ich sollte eigentlich ein paar andere Sprachen lernen. Ich mag den französischen Akzent und das Spanische sehr." Als Absolvent der Queens Park Rangers Academy in London war Sterling im Sommer 2015 vom FC Liverpool zu Manchester City gewechselt.

City-Trainer Guardiola betonte am Freitag, er könne seinen Akteuren keine Einsatzzeiten garantieren. "Die Spieler müssen immer auf dem Rasen sprechen, auf dem Platz", sagte Guardiola. Der frühere Bayern-Coach betonte, Sterling und alle Spieler müssten glücklich sein, bei Manchester City zu sein. "Wenn das nicht der Fall ist, sind sie frei darin, die beste Entscheidung für sich selbst zu treffen, für die Familie, für alle Menschen, von denen sie geliebt werden", erklärte Guardiola.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: