Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Ausstiegsklausel in Milliardenhöhe: Barcelona verlängert mit Toptalent Ansu Fati

18-Jähriger bleibt bei Krisenklub  

Barça verlängert mit Toptalent Fati – Ausstiegsklausel in Milliardenhöhe

21.10.2021, 08:34 Uhr | sid, t-online

Ausstiegsklausel in Milliardenhöhe: Barcelona verlängert mit Toptalent Ansu Fati. Ansu Fati: Der 18-Jährige gilt als eines der größten Talente des Weltfußballs. (Quelle: imago images/Panoramic)

Ansu Fati: Der 18-Jährige gilt als eines der größten Talente des Weltfußballs. (Quelle: Panoramic/imago images)

Nach Pedri hat mit Ansu Fati das nächste Toptalent seinen Vertrag beim FC Barcelona langfristig verlängert. Transfer-Interessenten müssten für den spanischen Nationalspieler künftig absurd tief in die Tasche greifen.

Der spanische Krisenklub FC Barcelona wird den auslaufenden Vertrag mit seinem 18 Jahre alten Jungstar Ansu Fati um fünf Jahre bis 2027 verlängern. Dies teilten die Katalanen am Mittwochabend auf ihrer Internetseite mit. Die Ausstiegsklausel wird wie schon bei Youngster Pedri (18), dessen Kontrakt in der vergangenen Woche bis 2026 verlängert worden war, bei einer Milliarde Euro liegen.

Fati erbte Messis Rückennummer bei Barça

"Ich weiß nur, dass sie nahe dran sind, mit Ansu Fati zu verlängern. Es ist eine sehr gute Nachricht. Er ist einer derjenigen, der die Zukunft des Klubs bestimmen müssen", hatte Barças Trainer Ronald Koeman noch am Dienstag gesagt.

Offiziell besiegelt werden soll die Vertragsverlängerung mit Fati am Donnerstagmittag. Der in Guinea-Bissau geborene Flügelstürmer gilt in Barcelona als Nachfolger des zu Paris Saint-Germain abgewanderten Lionel Messi. Fati hatte zuletzt auch die Rückennummer 10 des Argentiniers übernommen.

Fati wurde wie Pedri in der Nachwuchsakademie der Katalanen ausgebildet und krönte sich im Alter von 16 Jahren und 304 Tagen zum jüngsten Torschützen der Klubgeschichte. Außerdem ist Fati jüngster Torschütze der Champions League sowie der spanischen Nationalmannschaft.

Verwendete Quellen:
  • Mit Material der Nachrichtenagentur SID

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: