• Home
  • Sport
  • Fußball
  • Fußball international
  • Premier League: Klopps Liverpool schlägt Ex-Meister Leicester City


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoPilot filmt Kampfeinsatz in UkraineSymbolbild für einen TextMainz: Mutter und Kind tot aufgefundenSymbolbild für einen TextTour-Star renkt sich ausgekugelte Schulter selbst einSymbolbild für einen TextDDR-Star hat BrustkrebsSymbolbild für einen TextNeue Leichenfunde nach GletscherdramaSymbolbild für ein VideoWimbledon: Die klare FavoritinSymbolbild für einen TextÖlpreis fällt weiterSymbolbild für einen TextBVB-Star wechselt nach SpanienSymbolbild für einen TextLotto: aktuelle GewinnzahlenSymbolbild für einen TextPrinzessin zeigt sich im NippelkleidSymbolbild für einen TextLindner lässt Hochzeitsgäste wartenSymbolbild für einen Watson TeaserHarter Vorwurf gegen Bill KaulitzSymbolbild für einen TextSpielen Sie das Spiel der Könige

FC Liverpool schlägt Ex-Meister Leicester City

Von dpa, sid, t-online
Aktualisiert am 11.02.2022Lesedauer: 1 Min.
Diogo Jota: Der Portugiese war der alles entscheidende Liverpool-Profi gegen Leicester.
Diogo Jota: Der Portugiese war der alles entscheidende Liverpool-Profi gegen Leicester. (Quelle: PA Images/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Nächster Sieg für Jürgen Klopps FC Liverpool: An der heimischen Anfield Road schlugen die "Reds" Pokalsieger und Ex-Meister Leicester City. Der Rückstand auf die Tabellenspitze bleibt dennoch immens.

Der FC Liverpool hat in der englischen Premier League den dritten Sieg in Folge gefeiert. Das Team des deutschen Trainers Jürgen Klopp hat nach dem 2:0 (1:0) am Donnerstagabend gegen Leicester City nun neun Punkte Rückstand auf Meister Manchester City, der ein Spiel mehr absolviert hat. Diogo Jota (34./87.) traf doppelt für die Reds, bei denen Afrika Cup-Finalist Mohamed Salah nach einer Stunde eingewechselt wurde.

Salah trifft nur die Latte

Die "Reds" gingen nach einer Ecke in Führung. Der davon abgesehen starke Leicester-Torwart Kasper Schmeichel konnte einen Kopfball von Abwehrchef Virgil van Dijk nicht ausreichend abwehren – Jota hatte per Abstauber keine Mühe. Liverpool ließ in der zweiten Halbzeit beste Chancen aus, unter anderem traf Salah nur die Latte (78.). Jota sorgte erst spät für die Entscheidung.

Verzichten musste Klopp noch auf Sadio Mané, der mit Senegal am Sonntag den Afrika Cup gegen Ägypten um Salah gewonnen hatte.

Arsenal schnuppert an den Königsklasse-Rängen

Im zweiten Spiel des Abends feierte der FC Arsenal einen wichtigen Sieg im Kampf um die Champions-League-Plätze. Die "Gunners", die auf den deutschen Torhüter Bernd Leno aufgrund einer Corona-Infektion verzichten mussten, gewannen bei den Wolverhampton Wanderers 1:0 (1:0) und verdrängten Manchester United vom fünften Platz.

Abwehrspieler Gabriel (25.) erzielte den entscheidenden Treffer, Stürmer Gabriel Martinelli sah in der 69. Minute nach einer Unsportlichkeit die Gelb-Rote Karte.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
PSG feuert Trainer – Nachfolger steht bereits fest
  • Melanie Muschong
Von Melanie Muschong
FC LiverpoolJürgen KloppLeicester CityManchester CityPremier League
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website