• Home
  • Sport
  • Fußball
  • Fußball international
  • Fußball: Chile verpflichtet Berizzo als Nationaltrainer


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextRussland droht NorwegenSymbolbild fĂŒr einen TextTexas: Neue Details zu toten MigrantenSymbolbild fĂŒr einen TextWĂ€rmepumpen fĂŒr alle? Neue OffensiveSymbolbild fĂŒr ein VideoRussische Panzerkolonne fĂ€hrt in eine FalleSymbolbild fĂŒr einen TextFahrer erleidet Verbrennungen: VW-RĂŒckrufSymbolbild fĂŒr einen TextTennis: Deutsche attackiert PartnerinSymbolbild fĂŒr einen TextBritney Spears' Mann spricht ĂŒber EheSymbolbild fĂŒr einen TextWerder Bremen mit Transfer-DoppelschlagSymbolbild fĂŒr einen Text"Bauer sucht Frau"-Paar erwartet BabySymbolbild fĂŒr einen TextZDF-Serienstar von Freundin getrenntSymbolbild fĂŒr einen TextLeipzigerin von Scientology verschleppt?Symbolbild fĂŒr einen Watson TeaserLena Meyer-Landrut plant radikalen SchrittSymbolbild fĂŒr einen TextSchlechtes Hören erhöht das Demenzrisiko

Chile verpflichtet Berizzo als Nationaltrainer

Von dpa
Aktualisiert am 27.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Eduardo Berizzo soll Chiles Fußballer wieder zum Erfolg fĂŒhren.
Eduardo Berizzo soll Chiles Fußballer wieder zum Erfolg fĂŒhren. (Quelle: Martin Rickett/PA Wire/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Santiago de Chile (dpa) - Nach der Schlappe bei der Qualifikation fĂŒr die Fußballweltmeisterschaft Ende des Jahres in Katar hat Chile einen neuen Fußballnationalcoach verpflichte.

Der frĂŒhere argentinische Profi Eduardo Berizzo werde den Trainerposten ĂŒbernehmen, sagte der PrĂ€sident des chilenischen Fußballverbandes, Pablo Milad. Der bisherige Coach MartĂ­n Lasarte war nach dem Scheitern in der WM-Qualifikation entlassen worden.

Berizzo war unter der argentinischen Trainerlegende Marcelo Bielsa bereits zwischen 2007 und 2010 Assistenzcoach der chilenischen Nationalmannschaft. Zudem trainierte der frĂŒhere Mittelfeldspieler die spanischen Clubs Celta Vigo, FC Sevilla und Athletic Bilbao sowie zuletzt die paraguayische Nationalmannschaft.

Mit einer Beschwerde bei der FIFA versucht Chile derzeit, sich noch einen Platz in der WM-Runde in Katar zu sichern. Wegen Zweifeln an der Herkunft des ecuadorianischen Nationalspielers Byron Castillo hat der Fußballweltverband bereits ein Disziplinarverfahren eingeleitet. Sollten die acht WM-Qualifikationsspiele, an denen Castillo beteiligt war, als Siege fĂŒr die jeweiligen Gegner gewertet werden, könnte Ecuador seinen WM-Platz verlieren und Chile nachrĂŒcken.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Lukaku vor SensationsrĂŒckkehr zu Inter
ChileSantiago de Chile
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website