• Home
  • Sport
  • Fußball
  • Fußball international
  • FC Chelsea: Vereinslegende Petr Cech verlässt Thomas Tuchels Klub


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoHier drohen neue UnwetterSymbolbild für einen TextUrteil: Frau kurz nach Hochzeit ermordetSymbolbild für einen TextFällt Helene Fischers Mega-Konzert aus?Symbolbild für einen TextNeue Hürde für Windräder geplantSymbolbild für einen TextSchauspielerin Eva-Maria Hagen ist totSymbolbild für einen TextWirbel um Nazi-Striplokal in BayernSymbolbild für einen TextEhe-Aus für Ex-TennisprofiSymbolbild für einen TextMann erschreckt Kuh – Tier totSymbolbild für einen TextEmma Watson kaum wiederzuerkennenSymbolbild für einen TextTelekom erhöht FestnetzpreiseSymbolbild für einen TextRäuber verbrennen FluchtfahrzeugSymbolbild für einen Watson TeaserSophia Thomalla überrascht mit VideoSymbolbild für einen TextNach der Ernte ist vor der Ernte

Klublegende verlässt FC Chelsea

Von dpa
Aktualisiert am 27.06.2022Lesedauer: 1 Min.
Petr Cech: Der Tscheche hütete von 2004 bis 2015 das Tor des FC Chelsea.
Petr Cech: Der Tscheche hütete von 2004 bis 2015 das Tor des FC Chelsea. (Quelle: Donall Farmer)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Petr Cech ist beim FC Chelsea eine Ikone. Über ein Jahrzehnt hütete er das Tor des Teams von Trainer Thomas Tuchel. Doch nun kommt es zum Abschied.

Nach der Übernahme des englischen Fußballclubs FC Chelsea durch ein US-Konsortium verlässt auch der langjährige ehemalige Chelsea-Torwart Petr Cech den Verein. Der 40-Jährige, der von 2004 bis 2015 im Tor der Blues stand, wird seine Rolle als technischer Berater bei den Londonern zum Monatsende aufgeben. Das gab der Klub von Trainer Thomas Tuchel am Montag bekannt. Cech geht demnach auf eigenen Wunsch.


Weinbauer und Häftling: Was machen die Legenden der Champions League?

Die Champions League ist Europas Königsklasse. Die größten Spieler aller Zeiten wurden hier zu Legenden und setzten sich ihre ganz persönlichen Denkmäler. Diese Spieler prägten den Wettbewerb wie keine anderen. Doch was machen sie heute?
Rudi Völler (59): Die UEFA Champions League ist der Nachfolgewettbewerb des Europapokals der Landesmeister und existiert seit der Saison 1992/93. Unter neuem Namen durfte Rudi Völler als erster Deutscher den berühmten "Henkelpott" mit Olympique Marseille in die Höhe recken. Seit Juli 2018 ist Völler Geschäftsführer Sport beim Bundesligisten Bayer Leverkusen.
+23

Zuvor hatte Chelsea die Führungsetage ausgetauscht. Unter anderem hatte Sportdirektorin Marina Granowskaja, mit der Cech eng zusammengearbeitet hatte, ihren Posten geräumt. "Ich habe das Gefühl, dass jetzt der richtige Zeitpunkt für mich ist, beiseite zu treten", wurde Cech nun zitiert. "Ich freue mich, dass der Verein unter den neuen Inhabern in einer hervorragenden Lage ist, und ich bin zuversichtlich, dass er in Zukunft auf und neben dem Platz erfolgreich sein wird."

Ein Konsortium um den US-Geschäftsmann Todd Boehly hatte Chelsea von dem russischen Milliardär Roman Abramowitsch übernommen. Ende Mai hatten sich die beiden Parteien auf den Verkauf für circa 5 Milliarden Euro geeinigt. Boehly fungiert auch als vorläufiger Sportdirektor, bis die Nachfolge von Granowskaja geregelt ist.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Kroos-Kumpel Casemiro kurz vor Wechsel zu Man United
FC ChelseaThomas Tuchel
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website