Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportFußballNationalmannschaft Deutschland

WM 2022 in Katar: DFB gescheitert – wie konnte es dazu kommen?


Wenigstens das

  • Noah Platschko
Von Noah Platschko

Aktualisiert am 03.12.2022Lesedauer: 3 Min.
Meinung
Was ist eine Meinung?

Die subjektive Sicht des Autors auf das Thema. Niemand muss diese Meinung übernehmen, aber sie kann zum Nachdenken anregen.

imago images 1019970032
Joshua Kimmich: Der Nationalspieler sprach vom schlimmsten Tag seiner Karriere. (Quelle: IMAGO/Michael Kienzler)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen
2. Liga: Abseitstor und Unterbrechung
Symbolbild für einen TextDrei weitere Bayern-Stars fallen ausSymbolbild für einen TextLauterbach: Kritik an Alkohol an Kassen
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Auch zwei Tage nach dem deutschen WM-Aus sind viele Fragen offen. Für Joshua Kimmich und die Spieler gibt es zumindest einen kleinen Trost.

Guten Morgen aus Doha,

Joshua Kimmich ist einer der besten Fußballspieler Deutschlands. Mit dem FC Bayern gewann er siebenmal die Deutsche Meisterschaft, dreimal den DFB-Pokal sowie 2020 die Champions League. Sein Trainer damals: Hansi Flick. Zwei Jahre später scheidet Kimmich unter dem gleichen Coach in der Vorrunde der WM in Katar aus.

Als der 27-Jährige anderthalb Stunden nach dem vorzeitigen WM-Ende die Fragen der Journalisten in der Mixed Zone beantwortete, wählte er drastische Worte. "Für mich ist es echt der schwierigste Tag meiner Karriere. Ich habe Angst, in ein Loch zu fallen."

Ich verstehe Joshua Kimmich. Und ich habe fast Mitleid mit ihm. Der von Ehrgeiz zerfressene, auf dem Platz nicht immer einfache Kimmich, sieht sich als die Personifizierung des deutschen Misserfolgs.

imago images 1019969871
Aus und vorbei: Deutschland verabschiedet sich von der WM in Katar. (Quelle: IMAGO/Gladys Chai von der Laage)

2016, zwei Jahre nach dem Gewinn des WM-Pokals in Rio, feierte Kimmich sein Debüt in der Nationalmannschaft. Seine Bilanz seitdem: Ein Halbfinal- und Achtelfinal-Aus bei Europameisterschaften sowie ein zweimaliges Scheitern in der Vorrunde einer WM. "Das ist schon für mich nicht so einfach zu verkraften. Weil ich persönlich mit dem Misserfolg in Verbindung gebracht werde", so Kimmich.

Anstatt nun am Dienstag um 16 Uhr (deutscher Zeit) im Education-City-Stadion gegen Marokko um den Viertelfinaleinzug zu kämpfen, wird sich Kimmich im Urlaub befinden. Bereits am Freitagnachmittag ging der Flieger zurück in die Heimat.

Bis zum Beginn der Rückrunde der Bundesliga sind es nun noch fast 50 Tage. Selten hat ein Spieler, der im Verein auf internationaler Bühne unterwegs ist und auch für die Nationalmannschaft nominiert wird, so lange frei – wenigstens das. Ich sehe die deutsche Leistung und den Auftritt des DFB in Katar durchaus kritisch, aber alles zu verteufeln und nur wütend auf Spieler und Trainer einzuhauen, ist mir zu billig. Unter diesem Link finden Sie den Text, in dem ich ausführlich auf die Gründe für das deutsche WM-Aus und die Verantwortung von Bundestrainer Hansi Flick eingehe.

Die lange Pause muss Joshua Kimmich für sich nutzen. Er muss den Kopf freibekommen und aufpassen, dass er nicht in das von ihm angesprochene Loch fällt.

Das frühe Ausscheiden aus dem Turnier hat sich die deutsche Mannschaft selbst anzukreiden. Und vieles muss sich ändern, um bei der Europameisterschaft im eigenen Land 2024 zu den Titelkandidaten zu gehören. Joshua Kimmich wird dann ein unverzichtbarer Eckpfeiler sein.

Die t-online-Reporter Noah Platschko und Benjamin Zurmühl berichten aus Katar. (Quelle: t-online)

WM-Anekdote

Weit nach Mitternacht standen wir Journalisten am frühen Donnerstagmorgen in der Mixed Zone und warteten darauf, dass die Spieler aus den Katakomben kommen, um Statements zum deutschen Ausscheiden abzugeben. Doch das dauerte. Auch gut eine halbe Stunde nach Abpfiff war noch kein Spieler da.

Um etwa 0.30 Uhr Ortszeit begann allerdings die Pressekonferenz mit Hansi Flick in einem anderen Teil des Stadions. Diese wurde in der Mixed Zone auf einem Fernseher übertragen, sodass wir Journalisten unsere Handys zückten, um quasi live die Aussagen, die der Bundestrainer nun von sich gab, mitzuschneiden. Ein skurriles Bild.

Gebanntes Lauschen und Aufnehmen: die Journalisten in der Mixed-Zone.
Gebanntes Lauschen und Aufnehmen: die Journalisten in der Mixed Zone. (Quelle: Noah Platschko / privat)

Heutige WM-Spiele

16:00 Uhr, Achtelfinale 1: Niederlande gegen USA
20:00 Uhr, Achtelfinale 2: Argentinien gegen Australien

Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Weitere Hinweise

Die ersten Achtelfinalpartien stehen vor der Tür. Ohne einen Tag Pause geht die Gruppenphase in die K.o.-Runde über. Die Niederlande (gegen die USA) und Argentinien (gegen Australien) sind die klaren Favoriten und würden dann in einem etwaigen Viertelfinale aufeinandertreffen. 2014 gab es diese Partie übrigens im Halbfinale. Argentinien setzte sich im Elfmeterschießen durch und verlor dann das Endspiel gegen Deutschland. Was für Zeiten.

Die WM in Katar ist in vollem Gange. t-online ist mit vor Ort und berichtet über das brisanteste Turnier der Fußballgeschichte. Mit dem WM-Push verpassen Sie keine News mehr. Hier können Sie ihn abonnieren.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Hintergrund zum Beitrag

Am WM-Ausrichterland Katar wird viel Kritik geübt, manche Beobachter fordern einen Boykott. t-online berichtet ausführlich, aber kritisch über die Weltmeisterschaft – weil Millionen Fußballfans sich über die Spiele freuen und weil die Missstände in Katar und bei der Fifa beleuchtet werden sollten.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Heftige Kritik an möglichem Saudi-Sponsoring der Frauen-WM
DFBDeutschlandFC Bayern MünchenHansi FlickJoshua KimmichMarokkoWM 2022
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website