Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportFußballWM

WM 2022 | Portugal gegen Ghana: Cristiano Ronaldo bei Hymne zu Tränen gerührt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBericht: Ronaldo hat neuen Verein gefundenSymbolbild für einen TextNach 27 Jahren: ARD-Sendung eingestelltSymbolbild für einen TextDeutsche Großstädte schrumpfenSymbolbild für einen TextÖlpreise steigen starkSymbolbild für einen TextJetzt will Katar auch dieses GroßeventSymbolbild für einen TextLebensversicherer hebt Zins deutlich anSymbolbild für einen TextTotes Baby in Wald gefunden – GewalttatSymbolbild für einen TextElyas M'Barek zeigt sein EheglückSymbolbild für einen TextToyota kündigt zwei neue Autos anSymbolbild für einen TextSchlagerstar verzichtet auf Bier und WurstSymbolbild für einen TextMinisterpräsident löscht Twitter-AccountSymbolbild für einen Watson TeaserWM: Mbappé ärgert Fifa mit simpler AktionSymbolbild für einen TextDiese drei Krankheiten drohen "Best Agern"
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Cristiano Ronaldo weint bei Portugal-Hymne

Von t-online, KS

Aktualisiert am 24.11.2022Lesedauer: 1 Min.
Er wurde bei der portugiesischen Hymne emotional: Cristiano Ronaldo (r.).
Er wurde bei der portugiesischen Hymne emotional: Cristiano Ronaldo (r.). (Quelle: HANNAH MCKAY)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Cristiano Ronaldo ist zwar vereinslos. Mit Portugal nimmt er jedoch derzeit an der WM 2022 teil. Der Auftakt begann dabei emotional.

Das portugiesische Team um Weltstar Cristiano Ronaldo ist am Donnerstag gegen Ghana ins WM-Turnier 2022 gestartet. Noch vor Beginn des Duells kam es zu einem emotionalen Moment: Während die portugiesische Hymne im Stadium 974 erklang, kullerten Ronaldo Tränen aus den Augen. Der Portugiese war sichtlich bewegt.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Der Grund für die Emotionen dürfte eher freudiger Natur sein: Ronaldo ist nun in den erlauchten Kreis der WM-Rekordteilnehmer aufgestiegen. Der Portugiese kam in seiner schillernden Karriere bereits bei fünf Endrunden zum Einsatz, erstmals 2006 in Deutschland.

Vor WM-Beginn hatten lediglich vier Fußballer an fünf Endrunden teilgenommen: die Mexikaner Antonio Carbajal und Rafael Marquez, Deutschlands Rekord-Nationalspieler Lothar Matthäus sowie der Italiener Gianluigi Buffon. Am Dienstag waren in Katar zudem die Mexikaner Guillermo Ochoa und Andres Guardado sowie Lionel Messi dem exklusiven "Fünfer-Klub" beitreten.

Die WM in Katar läuft. t-online ist vor Ort und berichtet über das brisanteste Turnier der Fußballgeschichte. Mit dem WM-Push verpassen Sie keine News mehr. Hier können Sie ihn abonnieren.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Eigene Beobachtung
  • Twitter @goal
  • Mit Material der Nachrichtenagentur SID
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Nur zwei Spieler wollten die Mund-zu-Geste
  • Noah Platschko
Von Noah Platschko
Cristiano RonaldoDeutschlandPortugalWM 2022
WM 2022



t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website