Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportFußballWM

Vor WM-Gruppenfinale | Mexikanischer Box-Champion in Rage: Droh-Nachricht an Messi


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen
Symbolbild für einen TextGroßeinsatz: Gesuchter könnte Waffe habenSymbolbild für einen TextSchlagerstar nach Ehe-Aus im LiebesurlaubSymbolbild für einen TextEx-Nationalspieler ist tot
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Mexikanischer Box-Champion in Rage: Droh-Nachricht an Messi

Von dpa
29.11.2022Lesedauer: 2 Min.
Canelo Alvarez
Canelo Alvarez (l) tritt gegen Billy Joe Saunders an. (Quelle: Jeffrey Mcwhorter/FR170451 AP/dpa/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der mexikanische Boxweltmeister Canelo Álvarez hat mit Beleidigungen und einer unverhohlenen Drohung gegen Lionel Messi den argentinischen Fußballfrieden vor dem alles entscheidenden Gruppenfinale bei der WM gestört.

"Möge er zu Gott beten, dass er mir nicht begegnet", schrieb der mehrfache Champion unter anderem bei einer wahren Twitter-Tirade gegen den Superstar der Argentinier, der an diesem Mittwoch im Stadion 974 gegen Polen im Gruppenfinale um den Einzug in die K.o.-Runde spielt.

Eine Szene in der Umkleidekabine der Südamerikaner nach dem 2:0 am vergangenen Samstag in Katar gegen Álvarez" Heimat Mexiko hatte den professionellen Faustkämpfer in Rage gebracht. Messi hatte beim Ausziehen mit einem Schuh ein mexikanisches Trikot berührt, das auf dem Boden lag. Ein Video aus der Kabine zeigt deutlich, dass Messi in dem Moment gar nicht nach unten schaut.

Teamkollegen stärken Messi den Rücken

Álvarez unterstellte Messi aber Absicht. Er schrieb unter anderem: "So wie ich Argentinien respektiere, musst du Mexiko respektieren." Es folgten unflätige Beleidigungen. Ehemalige Teamkollegen sprangen Messi jedoch beiseite. "Sie wissen sicher nichts über Fußball und was in einer Umkleidekabine passiert", schrieb Sergio Agüero bei Twitter. Er war vor dem Ende seiner Karriere stets Zimmergenosse in der Nationalmannschaft von Messi, die beiden sind bestens befreundet.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Die Trikots würden nach dem Spiel immer auf dem Boden liegen, weil sie verschwitzt seien, erklärte Agüero. Messi habe nicht mal gemerkt, dass er das Trikot berühren würde. "Habt ihr gesehen, wie Messi mit unserem Trikot den Boden wischt", hatte der Boxer aber vorher stattdessen auch noch provokativ gefragt.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

"Das Trikot der Zwietracht", schrieb bereits die Zeitung "Pagina12" über das Shirt, das zuvor Mexikos Kapitän Andrés Guardado getragen hatte. Der Sohn des 36-Jährigen soll dem Bericht zufolge großer Messi-Fan sein.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Attacken auf deutschen Schiri: Fifa sperrt vier Spieler
Lionel MessiMexikoTwitter
WM 2022



t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website