Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportFußballWM

WM 2022 | Brasilianische Fans beten für an Krebs erkrankten Pelé: "Gott ist bei ihm"


Alles dreht sich um Pelé

  • Noah Platschko
Noah Platschko, Doha

Aktualisiert am 05.12.2022Lesedauer: 3 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Die brasilianische Nationalmannschaft mit einem Pelé-Banner: Nach ihrem Kantersieg gegen Südkorea schickten die Spieler eine Grußbotschaft an das Idol.
Die brasilianische Nationalmannschaft mit einem Pelé-Banner: Nach ihrem Kantersieg gegen Südkorea schickten die Spieler eine Grußbotschaft an das Idol. (Quelle: Tom Weller/dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextPanne bei der "Tagesschau"Symbolbild für einen TextRückruf bei Aldi wegen Listerien-KeimenSymbolbild für einen TextRBB: Schlesinger-Direktor vor Rauswurf?Symbolbild für einen TextKonsulat schließt wegen TerrorwarnungSymbolbild für einen TextIran baut Atomanlage heimlich umSymbolbild für einen TextBoeing 747: Besondere Geste von PilotenSymbolbild für einen TextKopftuchstreit: Schlappe für BerlinSymbolbild für einen TextEltern attackieren Markus SöderSymbolbild für einen TextBeliebte Serie wird neu aufgelegtSymbolbild für einen TextWird ein Flüchtlingskind Frankfurts OB?Symbolbild für einen TextRTL-Moderatorin posiert oben ohneSymbolbild für einen Watson TeaserBayern-Transfer sorgt für SpottSymbolbild für einen TextSo zeigt sich ein Mini-Schlaganfall
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Die Fußball-Welt bangt um Legende Pelé. Auch in Katar sind die Fans und die Nationalmannschaft in Gedanken bei ihrer Ikone.

Nicht wenige sehen in ihm den besten Fußballer, der je existiert hat. Edson Arantes do Nascimento, besser bekannt als Pelé. Der 82-Jährige ist an Krebs erkrankt. Zuletzt häuften sich die Berichte, dass der dreimalige Weltmeister im Sterben liege.

Auch wenn seine Töchter Entwarnung gaben, von einer Atemwegserkrankung im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion sprachen und sie beteuerten, dass "seine Stunde noch nicht gekommen sei", sorgt sich das Fußballvolk um den einstigen Ballzauberer.

Nach ihrer Gala-Vorstellung beim 4:1-Achtelfinalerfolg gegen Südkorea versammelten sich Weltstar Neymar und der Rest der brasilianischen Nationalmannschaft hinter einem großen Transparent, das "O Rei" zeigte.

"Wir spielen auch für Pelé", sagte Torschütze Vinicius Junior. "Er hat uns immer unterstützt. Wenn wir an ihn denken, macht uns das stark." Somit sei Brasilien "jetzt richtig angekommen, wir haben viel Selbstvertrauen".

Augusto berichtet: "Eine schwierige Zeit für mich"

Bereits am Sonntagabend hatten sich Fans vor Pelés Krankenhaus in São Paulo versammelt, standen schweigend vor der Klinik und beteten für ihn. Und auch bei der WM in Katar sind die brasilianischen Anhängerinnen und Anhänger in Gedanken bei Pelé.

"Das ist eine sehr schwierige Zeit für mich. Ich bete für ihn und weiß: Gott ist bei ihm", sagte Augusto t-online vor den Toren des 974-Stadions, wo das Achtelfinale zwischen Brasilien und Südkorea stattfand.

Augusto: Er drückt Brasilien, und Pelé, beide Daumen.
Augusto: Er drückt Brasilien, und Pelé, beide Daumen. (Quelle: Noah Platschko / privat)

Auch Gustavo ist in Gedanken bei seinem Idol. "Wir sind sehr traurig, aber wir sind uns sicher, dass er auf dem Weg der Besserung ist. Ich hoffe, dass er uns bei dieser WM siegen sehen wird", so der Supporter der "Seleção", der mit seinem Sohn Mateo das Spiel gegen Südkorea im Stadion verfolgen wird.

Fans der Südamerikaner hielten bereits während der Hymne vor dem abschließenden Gruppenspiel gegen Kamerun zwei Trikots zu Ehren Pelés in die Höhe. Auf einem war er mit der legendären Rückennummer 10 und der Botschaft "Get well soon" ("Werd bald gesund") zu sehen. "Das war sehr emotional", berichtet Gustavo, der live im Lusail-Stadion mit dabei war. "Pelé ist ein Vorbild für uns alle und der beste Spieler der Geschichte unseres Landes. Vielleicht sogar der Beste, den es je gab."

Gustavo mit Sohn Mateo: Er erlebte die Choreographie zu Gunsten Pelés live im Stadion.
Gustavo mit Sohn Mateo: Er erlebte die Choreographie zu Gunsten Pelés live im Stadion. (Quelle: Noah Platschko / privat)

Auch gegen Südkorea setzten die brasilianischen Fans erneut ein Zeichen für ihren "König". Nach zehn Minuten enthüllten sie eine Fahne mit dem Konterfei ihres Idols.

Vor der Partie hatte Pelé eine emotionale Botschaft aus dem Krankenhaus in Richtung der brasilianischen Nationalmannschaft gesendet. Zu einem Foto, das ihn als jungen Mann im damaligen WM-Gastgeberland Schweden zeigt, schreibt die brasilianische Fußball-Legende: "1958 bin ich durch die Straßen in Schweden gelaufen und habe daran gedacht, das Versprechen, das ich meinem Vater gegeben habe, zu erfüllen. Ich weiß, dass viele aus der Nationalmannschaft ähnliche Versprechen gemacht haben und jetzt ihre erste Weltmeisterschaft gewinnen wollen."

"Ich möchte euch inspirieren, meine Freunde", so der 82-Jährige weiter. Er werde die Achtelfinal-Partie aus dem Krankenhaus verfolgen und jeden einzelnen Spieler anfeuern. "Wir sind gemeinsam auf dieser Reise. Viel Glück an unser Brasilien", schließt er.

Die WM in Katar biegt auf die Zielgerade ein. t-online ist vor Ort und berichtet über das brisanteste Turnier der Fußballgeschichte. Mit dem WM-Push verpassen Sie keine News mehr. Hier

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Eigene Gespräche vor Brasilien – Südkorea vor dem 974-Stadion
  • instagram.com: Profil von pele
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa
Hintergrund zum Beitrag

Am WM-Ausrichterland Katar wird viel Kritik geübt, manche Beobachter fordern einen Boykott. t-online berichtet ausführlich, aber kritisch über die Weltmeisterschaft – weil Millionen Fußballfans sich über die Spiele freuen und weil die Missstände in Katar und bei der Fifa beleuchtet werden sollten.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Attacken auf deutschen Schiri: Fifa sperrt vier Spieler
BrasilienCoronavirusNeymarSüdkoreaWM 2022
WM 2022



t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website