Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Handball EM-Aus für Deutschland: "Wie eine Schülermannschaft"

"Bin absolut schockiert"  

EM-Aus für Deutschland: DHB-Team verpasst Halbfinale

25.01.2018, 09:10 Uhr | t-online.de

EM-Aus der Handball-Nationalmannschaft

Bei der Handball-EM in Kroatien hat die deutsche Handball-Nationalmannschaft den Einzug ins Halbfinale verpasst. Christian Prokop ist enttäuscht.

Vor dem Spanien-Spiel soll es zu einem krassen Vorfall im DHB-Training gekommen sein: Die Niederlage hinterher erklärte Bundestrainer Prokop dann so. (Quelle: t-online.de)


Das war es für die "Bad Boys". Nach einer ordentlichen Leistung in der ersten Hälfte hat Deutschland durch viele Fahrlässigkeiten das Spiel gegen Spanien aus der Hand gegeben.

Bei der Handball-EM in Kroatien hat die deutsche Handball-Nationalmannschaft den Einzug ins Halbfinale verpasst. Mit 27:31 verloren Uwe Gensheimer und Co. das letzte Hauptrundenspiel gegen Spanien und müssen die Heimreise antreten. Als Fünfter der Hauptrunde II bleibt Deutschland hinter den Erwartungen zurück.

"Wie eine Schülermannschaft"

"Was wir Anfang der zweiten Halbzeit gemacht haben, war nicht würdig, um ins Halbfinale einzuziehen", sagte DHB-Vize Bob Hanning nach dem Spiel am "ZDF"-Mikro und ergänzte: "Ich bin sehr enttäuscht. Wir haben vom Halbfinale geträumt, wollten um eine Medaille spielen." Auch Torwart Andreas Wolff war unglücklich über die Niederlage: "Ich bin absolut schockiert. Wir haben uns teilweise aufgegeben und insgesamt eine enttäuschende Saison gespielt. Unsere Körpersprache war schlecht, wir haben uns ein Stück weit aufgegeben und wie eine Schülermannschaft vorne die Bälle verloren."

Im ersten Abschnitt war das Team mit dem Gegner aus Spanien ebenbürtig, mit 13:14 ging es für das Team von Bundestrainer Christian Prokop in die Pause. Zu dem Zeitpunkt hatte Deutschland noch alle Chancen auf das Halbfinale. Doch zu Beginn des zweiten Durchgangs unterliefen dem DHB-Team zu viele fahrlässige Ballverluste, die Spanien eiskalt ausnutzte. Zwischenzeitlich stand es sogar 23:15 für die Iberer. 

In der Folge kam Deutschland nicht mehr heran. Bundestrainer Prokop warf zwar alles nach vorne, doch die cleveren Spanier konnten die Angriffe problemlos abwehren. Im Halbfinale trifft Spanien nun auf Frankreich, Gruppensieger Dänemark auf Schweden.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Letzte Chance auf Schnäppchen im Sale!
bei MADELEINE
Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal