t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeSportMehr SportHandballHandball-WM

Handball-WM 2019: Patrick Wiencek – Wenn "Bam Bam" kommt, dann knallt es


Wenn "Bam Bam" kommt, dann knallt es

Aus Köln berichtet Benjamin Zurmühl

Aktualisiert am 24.01.2019Lesedauer: 3 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Der Fels in der Brandung: Patrick Wiencek.Vergrößern des Bildes
Der Fels in der Brandung: Patrick Wiencek. (Quelle: Jan Huebner/imago-images-bilder)

Das Prunkstück des deutschen Spiels ist nicht der Angriff, sondern die Abwehr. Patrick Wiencek ist der Grundstein, denn er macht die Drecksarbeit und treibt den Gegner zur Weißglut.

Was haben die Zeichentrickserie "Familie Feuerstein" und die deutsche Handball-Nationalmannschaft gemeinsam? In beiden spielt "Bam Bam" eine Rolle. Zum einen gibt es da einen kleinen Jungen, der gerne mit einer Keule um sich schlägt und zum anderen den Chef der deutschen Abwehr, an dem die Gegenspieler reihenweise abprallen.

Er ist sich für nichts zu schade

Mit echtem Namen heißt der Handball-Hüne Patrick Wiencek. Seinen Spitznamen "Bam Bam" verdankt der 29-Jährige aber tatsächlich der Figur aus dem Kult-Cartoon: "Wahrscheinlich heiße ich so, weil ich in der Abwehr draufhaue", erklärte Wiencek vor einigen Jahren. Genau das tut er auch bei der Handball-WM in diesen Tagen. Zusammen mit Hendrik Pekeler ist er der Grundstein der "besten Abwehr der Welt", wie Bob Hanning die deutsche Defensive bezeichnete.

Wiencek ist keiner, der schöne Pässe oder spektakuläre Tore erzielt. Er erledigt die Arbeit, auf die nur die wenigsten Lust haben. Er weicht keinem Zweikampf aus, stoppt die gegnerischen Angreifer, die zum Sprungwurf ansetzen und fängt Pässe ab. Für kein Duell ist er sich zu schade. Dafür lieben ihn die Fans.

"Wir prügeln mit allem drauf, was wir haben"

Auch seine Teamkollegen lieben es, mit Wiencek auf der Platte zu stehen. Jannik Kohlbacher: "Es macht einfach Spaß, die Gegner alle kaputtzumachen mit Bam Bam und Peke. Wir prügeln mit allem drauf, was wir haben." Von den Zuschauern gibt es dafür frenetischen Applaus. Auch Bundestrainer Christian Prokop bejubelt erfolgreiche Defensivaktionen wie Tore.

Doch Wiencek "prügelt" nicht nur auf den Gegner ein, er blockt auch viele Bälle. Mit seiner Körpergröße von 2,01m ist er nach Hendrik Pekeler (2,03) und Finn Lemke (2,10) der Drittgrößte im deutschen Team. Zusammen mit seinen Teamkollegen sorgt Wiencek dafür, dass Deutschland mit Abstand die meisten geblockten Würfe auf dem Konto hat. Insgesamt sind es 33, was nach acht gespielten Spielen ein beeindruckender Wert ist. Zum Vergleich: Auf Platz zwei steht Angola mit 27 geblockten Würfen.

Auch bei den Ballgewinnen ist Deutschland in der Spitzengruppe. 38-mal klaute die DHB-Abwehr dem Gegner den Ball, nur Brasilien (44) und Norwegen (43) haben mehr. Sowohl bei den Blocks als auch bei den Ballgewinnen ist Patrick Wiencek der beste deutsche Einzelspieler.

"Er ist die Art von Typ, den du nachts um drei Uhr anrufst"

Er ist das perfekte Beispiel für die Aussage: Der erste Eindruck täuscht. Wiencek ist nicht der Vorzeige-Athlet mit Sixpack. Er bringt eher Masse mit. Trotzdem ist er sehr beweglich und versteht sein Handwerk. Dazu motiviert er seine Kollegen, spricht ihnen Mut zu und gibt ihnen Tipps. Kurz gesagt: Er ist ein Teamplayer, wie man ihn sich wünscht.

"Auf dem Feld ist er hart, emotional, aber fair. Privat der liebste Kerl, den man sich vorstellen kann", schwärmte sein Kompagnon Hendrik Pekeler. Wenn seine Teamkollegen ihn nicht "Bam Bam" nennen, sagen sie übrigens "Papa" zu ihm. Der Grund: Er kümmert sich intern um viele Dinge und hat für jeden ein offenes Ohr. "Er ist die Art von Typ, den du nachts um drei Uhr anrufst, wenn du einen Zug verpasst hast. Er kommt dann sofort vorbei", sagte Torwart Andreas Wolff der ARD.


Für die Gegenspieler ist er kein "Papa". Für sie ist er eine Wand, an der man kaum vorbeikommt. Das will Wiencek auch gegen Norwegen zeigen. Gegen Sander Sagosen und Co. braucht Deutschland den Kreisläufer in Bestform. Denn nur mit einem starken Wiencek hat das DHB-Team Chancen auf den Titel.

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

Im American Football gibt es das Sprichwort: "Offense wins games, Defense wins championships" (zu Deutsch: Die Offensive gewinnt Spiele, die Defensive gewinnt Titel). Das könnte in diesem Jahr auch auf die deutsche Handball-Nationalmannschaft zutreffen.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website