• Home
  • Sport
  • Mehr Sport
  • Handball
  • Handball: DHB nominiert 19 Spielerinnen für EM-Qualifikation


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRBB kündigt Patricia Schlesinger fristlosSymbolbild für einen TextTrump: FBI hat mich bestohlenSymbolbild für einen TextFormel-Rennwagen rast über AutobahnSymbolbild für einen TextDeutsche gewinnt drittes Mal GoldSymbolbild für einen TextEx-"Sportstudio"-Moderator ist totSymbolbild für einen Text"Twilight"-Star ist Vater gewordenSymbolbild für einen TextRebellen melden Schlag gegen TalibanSymbolbild für einen TextBVB-Star vor Wechsel zu Inter MailandSymbolbild für einen TextDschungelcamp-Star vor GerichtSymbolbild für einen TextRTL-Moderatorin trägt keine BHs mehrSymbolbild für einen Text"Oben Ohne"-Fahrraddemo in GroßstadtSymbolbild für einen Watson TeaserLidl plant radikale Änderung bei SortimentSymbolbild für einen TextDiese Getränke können Kopfschmerzen auslösen

DHB nominiert 19 Spielerinnen für EM-Qualifikation

Von dpa
08.04.2022Lesedauer: 1 Min.
DHB-Vorstand Sport Axel Kromer sitzt während einer Pressekonferenz auf dem Podium.
DHB-Vorstand Sport Axel Kromer sitzt während einer Pressekonferenz auf dem Podium. (Quelle: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Dortmund (dpa) - Deutschlands Handball-Frauen gehen mit einem 19-köpfigen Kader in die Vorbereitung auf das entscheidende EM-Qualifikationsspiel gegen Griechenland.

Mit einem Sieg in der Partie am 21. April löst die DHB-Auswahl das Ticket für die Endrunde vom 4. bis 20. November in Slowenien, Montenegro und Nordmazedonien. "Die Vorgabe für die Partie ist klar: Wir wollen mit einem Erfolg die EURO-Qualifikation klar machen", sagte DHB-Sportvorstand Axel Kromer am Freitag.

Die DHB-Frauen belegen in der Gruppe 3 mit 5:5 Punkten derzeit den zweiten Rang, der zur EM-Teilnahme reicht. Griechenland verfügt über 4:4 Zähler und spielt zum Abschluss noch gegen die bereits qualifizierte Niederlande (10:0). Wer die deutsche Mannschaft nach der Trennung von Bundestrainer Henk Groener bei dem ins niederländische Almere verlegten Spiel betreuen wird, soll sich voraussichtlich in der kommenden Woche klären.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen
DHBDeutschlandGriechenlandMontenegroNordmazedonienSlowenien
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website