Sie sind hier: Home > Sport >

Hinrunde für Julian Draxler nach Muskel-Verletzung gelaufen

...

Schwere Muskelverletzung  

Heldt: Hinrunde für Weltmeister Draxler beendet

01.11.2014, 12:23 Uhr | sid, t-online.de

Hinrunde für Julian Draxler nach Muskel-Verletzung gelaufen. Schalkes Julian Draxler muss in der Partie gegen Augsburg kurz nach Anpfiff wieder vom Platz. (Quelle: dpa)

Schalkes Julian Draxler muss in der Partie gegen Augsburg kurz nach Anpfiff wieder vom Platz. (Quelle: dpa)

Für Weltmeister Julian Draxler vom FC Schalke 04 ist das Fußballjahr 2014 ganz offenbar vorzeitig beendet. Der Mittelfeldspieler habe sich beim 1:0 gegen den FC Augsburg eine "schwere Muskelverletzung" im rechten Oberschenkel zugezogen, berichtete Sportvorstand Horst Heldt nach der Partie.

"Er wird in der Hinrunde sicher keine Rolle mehr spielen", sagte Heldt. Und es könnte noch länger dauern. Eine genaue Diagnose sei laut "Bild" derzeit zwar nicht möglich. Doch die Schalker befürchten einen Muskelbündelriss bei Draxler. "Wir müssen ein paar Tage warten, um Genaues über die Verletzung zu sagen zu können", erklärte Trainer Roberto Di Matteo. Heldt sprach von einer "starken Einblutung" und einer "Sehnen- oder Bänderverletzung."

Schon nach wenigen Minuten vom Platz

Nach einem Zweikampf mit Verhaegh und einem Ausfallschritt hatte sich Draxler an den rechten hinteren Oberschenkel gefasst. Der Weltmeister musste nur wenige Minuten nach Anpfiff gestützt von Betreuern mit aufgerissenem Trikot den Platz verlassen und wurde durch Chinedu Obasi ersetzt.

Draxler fehlt damit nicht nur Schalke bei noch drei verbleibenden Gruppenspielen in der Champions League, sondern auch der DFB-Auswahl im EM-Qualifikationsspiel gegen Gibraltar am 14. November und im Prestigeduell gegen Europameister Spanien vier Tage später. In acht Ligaspielen hatte das Eigengewächs bisher zwei Treffer erzielt.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Nur noch heute: Gutschein im Wert von bis zu 40,- €
jetzt sichern bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018