Sie sind hier: Home > Sport >

SV Darmstadt 98: Florian Jungwirth attackiert Coach Torsten Frings

Zoff bei Darmstadt 98  

Jungwirth attackiert Coach Torsten Frings

30.01.2017, 11:13 Uhr | t-online.de

SV Darmstadt 98: Florian Jungwirth attackiert Coach Torsten Frings. Das Tischtuch zwischen Darmstadts Trainer Torsten Frings (li.) und Florian Jungwirth scheint zerschnitten. (Quelle: imago images/Jan Huebner)

Das Tischtuch zwischen Darmstadts Trainer Torsten Frings (li.) und Florian Jungwirth scheint zerschnitten. (Quelle: Jan Huebner/imago images)

Dicke Luft beim SV Darmstadt 98: Nach der heftigen Kritik von Trainer Torsten Frings an Florian Jungwirth im Anschluss an die 1:6-Heimpleite gegen den 1. FC Köln hat sich der Defensiv-Allrounder nun zur Wehr gesetzt.

"Natürlich kann der Trainer meine Trainingsleistung öffentlich kritisieren; ob das auf die Pressekonferenz nach einem Bundesligaspiel gehört, das 1:6 verloren wurde, bei dem ich nicht im Kader stand, mag dahingestellt sein", sagte der Abwehrspieler dem "kicker". Mittlerweile steht der Jungwirths Abschied aus Darmstadt fest. Er wechselt in die MLS zu den San Jose Earthquakes.

"Kann diesen Rundumschlag nicht nachvollziehen"

Jungwirth legte mit deutlichen Worten nach: "Spieler werden für derartige öffentliche Äußerungen mit empfindlichen Geldstrafen belegt. Gerade weil unser Trainer sich eigentlich noch daran erinnern müsste, wie ein Spieler empfindet, kann ich diesen Rundumschlag nicht nachvollziehen."

Frings hatte Jungwirth, der gegen den FC gar nicht im Kader des Liga-Schlusslichts stand, auf der Pressekonferenz nach dem Spiel attackiert. "Er hat die Woche so trainiert, als wolle er in die USA wechseln", so Frings: "Das kann man sich als Verein, der pünktlich die Gehälter zahlt, nicht bieten lassen. Wir lassen uns von einem Spieler doch nichts diktieren." 

Mit diesen Aussagen, so Jungwirth nun, sei Frings "inhaltlich und auch persönlich mir gegenüber völlig unnötig weit übers Ziel hinausgeschossen. Mein grundsätzlicher Wunsch, im Winter in die USA zu wechseln, war dem Verein seit Monaten bekannt. Jeder, der mich kennt, weiß, mit wie viel Herzblut ich jede Minute für Darmstadt 98 auf dem Platz stand. Daher ist die Kritik nicht nur unpassend und unfair, sondern einfach falsch."

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
iPhone XR für 9,95 €* im Tarif MagentaMobil M
von der Telekom
Anzeige
Erstellen Sie jetzt 500 Visiten- karten schon ab 14,99 €
von vistaprint.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe