Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Doping: Bodybuilder mit 14 verbotenen Substanzen erwischt

Doping-Eklat  

Bodybuilder mit 14 verbotenen Substanzen erwischt

02.08.2017, 15:35 Uhr | sid

Doping: Bodybuilder mit 14 verbotenen Substanzen erwischt.  Wer hat die größten Muskeln? Immer wieder greifen Bodybuilder in diesem Wettstreit zu verbotenen Mitteln. (Quelle: imago images/Eibner)

Wer hat die größten Muskeln? Immer wieder greifen Bodybuilder in diesem Wettstreit zu verbotenen Mitteln. (Quelle: Eibner/imago images)

Wäre Doping ein sportlicher Wettbewerb, Giuseppe Ippolito wäre der Topfavorit schlechthin. Wie die italienische Anti-Doping-Agentur mitteilte, wurden in einer einzigen Dopingprobe des Bodybuilders 14 (!) verbotene Substanzen entdeckt.

Die Probe war bei den italienischen Meisterschaften am 2. Juli entnommen worden. Ippolito wurde vorläufig gesperrt.

Im vergangenen Jahr war ein italienischer Rugbyspieler mit elf verbotenen Mitteln erwischt worden. Er hatte angegeben, beim Bodybuilding mit Doping in Kontakt gekommen zu sein.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal