Sie sind hier: Home > Sport >

Sportler des Jahres 2018: Tennis-Queen, Ironman und Olympia-Helden jubeln

Sportler des Jahres  

Tennis-Queen, Ironman und Olympia-Helden jubeln

17.12.2018, 07:37 Uhr | sid

Auszeichnungen für Lange, Kerber und Eishockey-Team

Iron-Man-Gewinner Patrick Lange, Wimbledon-Siegerin Angelique Kerber und die mit Olympia-Silber ausgezeichnete deutsche Eishockey-Nationalmannschaft sind die Sportler des Jahres 2018. (Quelle: SID)

Die Sportler des Jahres 2018: Auszeichnungen für Lange, Kerber und Eishockey-Team. (Quelle: SID)


Deutschlands Sportler des Jahres 2018 stehen fest. Bei der Gala in Baden-Baden wurden am Sonntagabend die mit Spannung erwarteten Auszeichnungen verliehen.

Tennis-Königin Angelique Kerber, Ironman-Weltmeister Patrick Lange und die Eishockey-Nationalmannschaft sind Deutschlands Sportler des Jahres 2018. Die Kür erfolgte am Sonntag im Kurhaus von Baden-Baden. Wimbledonsiegerin Kerber setzte sich gegen die Olympiasiegerinnen Kristina Vogel (Bahnrad) und Laura Dahlmeier (Biathlon) durch, Lange gewann vor Doppel-Olympiasieger Eric Frenzel (Nordische Kombination) und Zehnkampf-Europameister Arthur Abele (Leichtathletik).

"Das setzt dem Ganzen die Krone auf"

Das Eishockey-Team, das bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang sensationell zu Silber gestürmt war, setzte sich bei der Wahl der rund 3000 Mitglieder des Verbandes Deutscher Sportjournalisten (VDS) gegen die Eiskunstlauf-Olympiasieger Aljona Savchenko und Bruno Massot sowie den Ruder-Achter durch.

"Für mich ist das eine unglaubliche Ehre", sagte Lange: "Das ist eine weitreichende Wahl und in Deutschland die höchste Auszeichnung, die man als Sportler erhalten kann. Das rundet das Jahr perfekt ab." Eishockey-Kapitän Christian Ehrhoff meinte: "Das zeigt die Wertschätzung unserer Leistung. Es setzt dem Ganzen die Krone auf."

Sonderpreis für Vogel, Geiger bester Newcomer

Die nach einem Unfall querschnittsgelähmte Bahnradsport-Olympiasiegerin Kristina Vogel wurde mit dem "Sparkassenpreis für Vorbilder im Sport" ausgezeichnet, Newcomer des Jahres wurde der Nordische Kombinierer Vinzenz Geiger.

Die Top 5 der Wahl 2018:

Sportler des Jahres: 1. Patrick Lange (Triathlon) 1529 Punkte, 2. Eric Frenzel (Nordische Kombination) 1139, 3. Arthur Abele (Leichtathletik) 1021, 4. Andreas Wellinger (Skispringen) 995, 5. Thomas Dreßen (Ski alpin) 581

Sportlerin des Jahres: 1. Angelique Kerber (Tennis) 1732 Punkte, 2. Kristina Vogel (Radsport) 1704, 3. Laura Dahlmeier (Biathlon) 1358, 4. Gesa Felicitas Krause (Leichtathletik) 646, 5. Gina Lückenkemper (Leichtathletik) 601

Mannschaft des Jahres: 1. Eishockey Nationalteam Herren 2510 Punkte, 2. Aljona Savchenko/Bruno Massot (Eiskunstlauf) 1661, 3. Deutschland-Achter (Rudern) 1011, 4. Team Nordische Kombination 900, 5. Viererbob 424.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal