Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Baseball-Profi Tyler Skaggs mit 27 Jahren verstorben: Was passierte im Hotel?

Trauer in den USA  

Baseball-Profi mit 27 Jahren verstorben – Was passierte im Hotelzimmer?

02.07.2019, 11:58 Uhr | t-online.de, sid

Baseball-Profi Tyler Skaggs mit 27 Jahren verstorben: Was passierte im Hotel? . Verstarb im Alter von 27 Jahren: Tyler Skaggs.  (Quelle: imago images/ZUMA Press)

Verstarb im Alter von 27 Jahren: Tyler Skaggs. (Quelle: ZUMA Press/imago images)

Der Pitcher Tyler Skaggs von den Los Angeles Angels aus der Major League Baseball ist im Alter von nur 27 Jahren gestorben. Die Todesursache ist bisher nicht bekannt. 

Baseballprofi Tyler Skaggs ist tot. Dies teilte sein Klub, die Los Angeles Angels, am Montag mit. Die für den gleichen Tag angesetzte Partie bei den Texas Rangers wurde abgesagt. "Mit großer Trauer berichten wir, dass Tyler Skaggs heute in Texas gestorben ist. Tyler war und wird immer ein wichtiger Teil der Angels Familie sein. Unsere Gedanken sind in dieser verheerenden Zeit bei seiner Frau Carli und seiner ganzen Familie", schrieben die Angels auf Twitter.

Nichts deutet auf eine Straftat hin

Skaggs war in einem Hotelzimmer in Southlake leblos aufgefunden worden, die Polizei stellte den Tod fest. Die Ermittlungen laufen, nichts deutet derzeit auf eine Straftat oder Selbstmord hin. Das teilte ein Polizeisprecher der Los Angeles Times mit.

Blumen und Poster am Stadion

Fans der L.A. Angels machten sich nach der schlimmen Nachricht zum Stadion in Anaheim auf, vor dem Haupteingang wurden Blumen, Poster und andere Erinnerungsstücke abgelegt. Zum Sonnenuntergang entzündeten die Fans Kerzen. Viele MLB-Teams hielten vor den Spielen am Montag Schweigeminuten ab.

Skaggs war beim Draft 2009 von den Angels in der ersten Runde an Position 40 gezogen worden. In insgesamt sieben MLB-Saisons spielte Skaggs fünf Jahre für die Angels um Superstar Mike Trout und zwei Jahre bei den Arizona Diamondbacks.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur SID

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Highspeed mit Hightech: mit MagentaZuhause surfen!
hier MagentaZuhause M sichern
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal