Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Profiboxer Vincent Feigenbutz kämpft in den USA um WM-Titel

Im Supermittelgewicht  

Profiboxer Feigenbutz kämpft in den USA um WM-Titel

24.12.2019, 16:27 Uhr | dpa

Profiboxer Vincent Feigenbutz kämpft in den USA um WM-Titel. Will den Weltmeistertitel: Vincent Feigenbutz (l.).  (Quelle: imago images/Eibner)

Will den Weltmeistertitel: Vincent Feigenbutz (l.). (Quelle: Eibner/imago images)

Der Deutsche Boxerprofi Vincent Feigenbutz kämpft 2020 in den USA um den Weltmeistertitel im Supermittelgewicht. Sein Gegner ist der 24-jährige Caleb Plant. 

Der deutsche Profiboxer Vincent Feigenbutz erhält im neuen Jahr die Chance auf einen Weltmeistertitel. Der Karlsruher kämpft am 15. Februar in Nashville um den Supermittelgewichtsgürtel des Weltverbandes IBF. Gegner des 24-Jährigen ist dann Lokalmatador Caleb Plant, wie der Sauerland-Boxstall auf seiner Homepage mitteilte. Der 27-jährige Amerikaner ist seit Jahresanfang Inhaber des Titels und geht mit einer makellosen Bilanz von 19 Siegen aus 19 Kämpfen in das Duell in seiner Heimatstadt.

Feigenbutz war von Juli 2015 bis Januar 2016 WBA-Interimsweltmeister im Supermittelgewicht und wird nun erstmals in den USA boxen. "Ich reise da nicht hin, um zu verlieren! Ich möchte der zweite deutsche Boxer nach Max Schmeling sein, der Profi-Boxweltmeister in den USA wird", wurde er in der Mitteilung zitiert. Feigenbutz gewann 31 seiner bisher 33 Kämpfe und siegte 28 Mal vorzeitig. Er sieht Plant als stärksten der Weltmeister im Supermittelgewicht und sich selbst als Außenseiter. "Wir wissen, wie schwierig ein Auswärtsspiel auf amerikanischem Boden ist, daher gibt es nur ein Ziel: den Knockout!"

Auch Plant prophezeite ein vorzeitiges Ende, auch wenn er Feigenbutz lobte. "Er hat eine sehr gute K.o.-Quote, aber Nashville ist mein Territorium und ich werde mir die Party nicht crashen lassen", äußerte er. Der Kampf werde nicht über zwölf Runden gehen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur DPA

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Letzte Chance auf Schnäppchen im Sale!
bei MADELEINE
Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal