Sie sind hier: Home > Sport >

Ski nordisch: Deutscher Kombinierer Faißt in Val di Fiemme disqualifiziert

Ski nordisch  

Deutscher Kombinierer Faißt in Val di Fiemme disqualifiziert

10.01.2020, 11:22 Uhr | dpa

Ski nordisch: Deutscher Kombinierer Faißt in Val di Fiemme disqualifiziert. Manuel Faißt wurde in Val di Fiemme disqualifiziert.

Manuel Faißt wurde in Val di Fiemme disqualifiziert. Foto: Barbara Gindl/APA/dpa. (Quelle: dpa)

Val di Fiemme (dpa) - Der deutsche Nordische Kombinierer Manuel Faißt ist beim Weltcup im italienischen Val di Fiemme disqualifiziert worden. Grund dafür war ein nicht regelkonformer Anzug beim Skispringen, wie es vom Weltverband Fis am Freitagvormittag hieß.

Zum 10-Kilometer-Lauf am Nachmittag (13.50 Uhr/Eurosport) darf der Deutsche, der am Samstag seinen 27. Geburtstag feiert, deshalb nicht mehr antreten. Im Springen einmal mehr überragend war Gelb-Träger Jarl Magnus Riiber aus Norwegen, der als Führender in die Loipe geht. Als bester Deutscher hat Vinzenz Geiger auf Platz zehn einen Rückstand von 1:11 Minuten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal