• Home
  • Sport
  • Coronavirus:Die Katastrophe könnte mit CL-Spiel begonnen haben


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextVerona und Pisa rationieren TrinkwasserSymbolbild fĂŒr einen TextHeftige Proteste in UsbekistanSymbolbild fĂŒr einen TextEklat um Vortrag an Humboldt-UniSymbolbild fĂŒr einen TextCity-Teamkollege zieht Haaland auf Symbolbild fĂŒr einen TextBevölkerung will WM-Verzicht in Katar Symbolbild fĂŒr einen TextRussland geht gegen Skandalturner vorSymbolbild fĂŒr einen TextCorona: Bund zahlte 53 Milliarden EuroSymbolbild fĂŒr einen TextSupermarkt brennt komplett niederSymbolbild fĂŒr einen TextDSDS-Sieger outet sich als schwulSymbolbild fĂŒr einen TextHabeck: HĂ€tte gerne Helmut Kohl getroffenSymbolbild fĂŒr einen Text30-JĂ€hriger ertrinkt in Berliner SeeSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserGNTM-Kandidatin mit vernichtendem UrteilSymbolbild fĂŒr einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Die Katastrophe könnte mit "Spiel null" begonnen haben

Von sid
Aktualisiert am 24.03.2020Lesedauer: 2 Min.
Bergamo-Fans gegen Valencia: Die Champions-League-Partie im MailÀnder San Siro gilt als "Spiel Null" der europÀischen Corona-Krise.
Bergamo-Fans gegen Valencia: Die Champions-League-Partie im MailÀnder San Siro gilt als "Spiel Null" der europÀischen Corona-Krise. (Quelle: Insidefoto/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Fußball-Partie zwischen Atalanta Bergamo und dem FC Valencia könnte entscheidend fĂŒr die Ausbreitung des Coronavirus gewesen sein, vermuten Forscher. In Italien gilt die Partie bereits als "Spiel null".

Nach Ansicht italienischer Gesundheitsexperten könnte das Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League zwischen Atalanta Bergamo und dem FC Valencia (4:1) ein Grund sein, weshalb die Stadt Bergamo und deren Umgebung besonders stark vom Coronavirus betroffen sind. Die Partie war am 19. Februar vor 44.236 Zuschauern im MailÀnder San-Siro-Stadion ausgetragen worden, die Rede ist in Italien nun vom "Spiel null".


Corona-Pandemie: Diese Sportler sind infiziert

Das Coronavirus greift weltweit weiter um sich. Auch im Sport sind bereits einige Athleten betroffen – darunter große Namen. Ein Überblick.
Timo HĂŒbers: Er war der erste Spieler im deutschen Profifußball, bei dem das Virus festgestellt worden ist. Hannovers HĂŒbers steckte sich wohl auf einer Veranstaltung in Hildesheim an.
+33

"Wegen des Champions-League-Spiels sind 44.000 Atalanta-Tifosi zum San-Siro-Stadion nach Mailand gereist. Sie waren in Bussen, ZĂŒgen oder auf Autobahn-RaststĂ€tten und Restaurants in engem Kontakt. Die Epidemie ist in Bergamo genau zwei Wochen nach diesem Spiel explodiert", sagte Francesco Le Foche, Leiter der Abteilung fĂŒr Infektiologie der römischen Poliklinik "Umberto I". Zuvor soll die hohe Anzahl internationaler Unternehmen in der Gegend um Bergamo die Ausbreitung des Virus gefördert haben.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"Wir nehmen eure HauptstÀdte ins Visier"
Alexander Lukaschenko schaut in die Kamera (Archivbild): Der PrÀsident vom Belarus hat jetzt dem Westen gedroht.


Loading...
Symbolbild fĂŒr eingebettete Inhalte

Embed

84 Prozent der 5.476 in Italien bis Montag registrierten Todesopfer wurden in den drei norditalienischen Regionen Lombardei, Emilia Romagna und Piemont gemeldet. In der Lombardei, zu der die 120.000-Einwohner-Stadt Bergamo gehört, gab es bereits 3.456 Tote durch das Virus.

Fußballspiel Schuld an Verbreitung? "Möglichkeit, die wir prĂŒfen"

Auch der Krisenstab des nationalen Zivilschutzes geht der Theorie nach, dass die Partie zwischen Valencia und Bergamo um den deutschen Profi Robin Gosens zur exponentiellen Verbreitung des Virus beigetragen haben könnte. "Das ist eine Möglichkeit, die wir prĂŒfen. Es ist jedoch schwierig, dieser Theorie nachzugehen", sagte Silvio Brusaferro, PrĂ€sident von Italiens oberstem Gesundheitsinstitut ISS.

Das RĂŒckspiel am 10. MĂ€rz in Valencia (3:4) hatte bereits ohne Zuschauer und Journalisten stattgefunden, ein spanischer Journalist hatte sich in Italien zuvor mit dem Coronavirus angesteckt. Sechs Tage nach dem RĂŒckspiel hatte Valencia mitgeteilt, dass 35 Prozent der Personen aus dem direkten Umfeld der Profimannschaft positiv auf das Virus Sars-CoV-2 getestet worden seien.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Melanie Muschong
Von Melanie Muschong
Atalanta Bergamo CalcioCoronavirusItalienMailand
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website