Sie sind hier: Home > Sport > Sport in der Corona-Krise >

Dortmunds Kehl über Bundesliga-Neustart: "Ergebnisse werden unvorhersehbarer"


Kehl wagt Vorhersage  

Bundesliga-Neustart könnte Tabelle auf den Kopf stellen

06.04.2020, 10:20 Uhr | dpa

Dortmunds Kehl über Bundesliga-Neustart: "Ergebnisse werden unvorhersehbarer". Sebastian Kehl: Dortmunds Teammanager rechnet mit "unvorhersehbaren Ergebnissen".  (Quelle: imago images/Jan Huebner)

Sebastian Kehl: Dortmunds Teammanager rechnet mit "unvorhersehbaren Ergebnissen". (Quelle: Jan Huebner/imago images)

Noch ist unklar, ob in der Bundesliga wie geplant ab Mai wieder der Ball rollt. Dortmunds Teamchef Sebastian Kehl geht bei einer Wiederaufnahme der Saison von unerwarteten Spielausgängen aus. 

Borussia Dortmunds Lizenzspielerchef Sebastian Kehl rechnet bei einem Neustart der Fußball-Bundesliga mit Überraschungen. "Meine Vermutung lautet: Die Ergebnisse werden unvorhersehbarer, es wird Bewegung in die Tabelle kommen", sagte der 40-Jährige im Interview mit dem "Kicker". 

Kehl: Neustart könnte "Tabelle durcheinanderwirbeln"

"Es könnte eine verrückte Saison-End-Rallye geben." Derzeit belegt der BVB Tabellenplatz zwei hinter Rekordmeister FC Bayern München. Der Spielbetrieb ruht aufgrund der Coronavirus-Pandemie noch mindestens bis zum 30. April.

Sollte dann im Mai wieder gespielt werden können, kommen alle Vereine "aus einer gefühlten Sommervorbereitung, jedoch ohne Testspiele, ohne Wettkampfhärte, und werden auswärts oder zu Hause in leeren Stadien spielen", sagte Kehl.

"Ich kann mir vorstellen, dass der Neustart die Tabelle deshalb durcheinanderwirbeln wird. Viele Vereine, die bis vor drei Wochen Probleme hatten, werden alles versuchen, die neue Chance zu nutzen, die sich ihnen jetzt bietet, und noch einmal angreifen. Andere können an Boden verlieren. Die Unterbrechung wird für einen anderen Rhythmus sorgen."

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal