Sie sind hier: Home > Sport >

Super-Bowl-Revanche - NFL: Patriots verlieren gegen Los Angeles Rams

Super-Bowl-Revanche  

NFL: Patriots verlieren gegen Los Angeles Rams

11.12.2020, 07:27 Uhr | dpa

Super-Bowl-Revanche - NFL: Patriots verlieren gegen Los Angeles Rams. Jalen Ramsey (vorne r) von den Los Angeles Rams versucht, Damien Harris von den New England Patriots zu blocken.

Jalen Ramsey (vorne r) von den Los Angeles Rams versucht, Damien Harris von den New England Patriots zu blocken. Foto: Keith Birmingham/The Orange County Register/AP/dpa. (Quelle: dpa)

Los Angeles (dpa) - Die New England Patriots mit dem deutschen Football-Profi Jakob Johnson haben im Kampf um die Playoff-Plätze der NFL einen empfindlichen Rückschlag kassiert und verpassen die Teilnahme immer wahrscheinlicher zum ersten Mal seit 2008.

Im ersten Aufeinandertreffen mit den Los Angeles Rams seit dem Sieg im Super Bowl vor zwei Jahren gelang dem Team um Quarterback Cam Newton beim 3:24 am Donnerstagabend kein eigener Touchdown. Bei noch drei ausstehenden Partien in der Hauptrunde hat das Team von der Ostküste eine Bilanz von sechs Siegen und sieben Niederlagen und steht in der AFC auf Rang zehn. Sieben Teams schaffen es in die Playoffs.

Die Rams bleiben durch den Heimsieg in der NFC West vor den Seattle Seahawks und haben weiter gute Chancen auf den Divisions-Titel. Vor allem die starke Leistung der Abwehr machte gegen die Patriots den Unterschied. Newton musste die letzten Minuten der Partie von der Seitenlinie anschauen, als Trainer Bill Belichick Ersatzmann Jarrett Stidham aufs Feld schickte.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: