Sie sind hier: Home > Sport >

Paralympics: Majunke holt mit dem Dreirad das fünfte Gold

Paralympics  

Majunke holt mit dem Dreirad das fünfte Gold

31.08.2021, 10:06 Uhr | dpa

Paralympics: Majunke holt mit dem Dreirad das fünfte Gold. Holte Paralympics-Gold auf dem Dreirad: Jana Majunke.

Holte Paralympics-Gold auf dem Dreirad: Jana Majunke. Foto: Marcus Brandt/dpa. (Quelle: dpa)

Oyama (dpa) - Dreirad-Fahrerin Jana Majunke hat bei den Paralympics in Tokio die fünfte deutsche Goldmedaille gewonnen.

Die 21-Jährige aus Cottbus, die an spastischen Bewegungsstörungen leidet, setzte sich nach 36:06,17 Minuten mit mehr als einer halben Minute Vorsprung vor der Australierin Carol Cooke durch. Ihre 23 Jahre ältere Vereinskollegin Angelika Dreock-Käser, die nach einem Schlaganfall erstmals bei Paralympics startete, holte Bronze. Majunke hatte 2016 in Rio als 16-Jährige schon Bronze im Straßenrennen gewonnen.

Somit haben die deutschen Athleten im Zeitfahren am Dienstag insgesamt acht Medaillen geholt: Zwei goldene, zwei silberne und vier bronzene.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: