Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Indian Wells – Tennis: Andy Murray hat seinen Ehering zurück

Kuriose Geschichte aus Florida  

Ehering an stinkenden Schuhen: Happy End für Tennisstar

08.10.2021, 12:35 Uhr | t-online, dpa

Indian Wells – Tennis: Andy Murray hat seinen Ehering zurück. Andy Murray: Der Tennisprofi fand seine Schuhe wieder.  (Quelle: Getty Images/Elsa)

Andy Murray: Der Tennisprofi fand seine Schuhe wieder. (Quelle: Elsa/Getty Images)

Am Mittwoch ließ Andy Murray einen Hilferuf ab. Seine Schuhe, an denen sein Ehering befestigt war, waren dem mehrfachen Grand-Slam-Sieger abhanden gekommen. Nun meldete er sich erneut – mit positiven Nachrichten. 

Der frühere Weltranglisten-Erste Andy Murray hat seinen Ehering wieder und kann wohl ohne größere Schwierigkeiten zu Hause aufkreuzen. Das wichtige Stück war ihm tags zuvor beim Tennisturnier in Indian Wells abhanden gekommen.

Der Brite hatte seine Tennisschuhe zum Auslüften vor dem Hotel unter seinem Mietwagen stehen gelassen – mit dem Ehering in den Schnürsenkeln verknotet. Das macht der 34-Jährige so, weil er ihn beim Spielen nicht tragen kann. Beides war nun aber am Abend weg und Murray setzte via Instagram einen Hilferuf ab mit dem Hinweis: "Zu Hause ist man nicht gut auf mich zu sprechen."

Murray berichtete dann in einem weiteren Video von einigen Telefonaten mit dem Sicherheitsdienst und dem Hotel – und dem Happy End. Nur die Schuhe stinken nach Murrays Angaben noch immer furchtbar.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
  • Eigene Recherche

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: