Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Turnierdirektor zuversichtlich für Djokovic-Start 2023

Von dpa
Aktualisiert am 23.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Glaubt daran, dass Novak Djokovic 2023 an den Australian Open teilnimmt: Turnierdirektor Craig Tiley.
Glaubt daran, dass Novak Djokovic 2023 an den Australian Open teilnimmt: Turnierdirektor Craig Tiley. (Quelle: Mark Baker/Pool AP/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Melbourne (dpa) - Turnierdirektor Craig Tiley hat sich mit Blick auf eine Teilnahme des serbischen Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic an den Australian Open der Tennisprofis 2023 zuversichtlich gezeigt.

Erst einmal müsse Djokovic dieses Jahr noch spielen, das werde seine Absicht sein, sagte Tiley dem australischen TV-Sender ABC. "Am Ende des Tages ist er die Nummer eins der Welt, und er liebt die Australian Open wirklich", betonte Tiley.

Der ungeimpfte Djokovic hatte kurz vor dem Turnierbeginn vor einer Woche aus Australien abreisen müssen. Der 34 Jahre alte Rekordchampion des Grand-Slam-Turniers war mit dem Einspruch gegen die Annullierung seines Visums vor dem Bundesgericht gescheitert. Auch Tiley war in dem Streit um eine medizinische Ausnahmegenehmigung in die Kritik geraten.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Boris Becker könnte bald nach Deutschland abgeschoben werden
MelbourneNovak Djokovic
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website