• Home
  • Sport
  • Mehr Sport
  • WTA-Turnier in Indian Wells: Tennis-Profi Osaka kommen bei Zweitrunden-Match die Tränen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextInflationsrate sinktSymbolbild für einen TextEx-FDP-Chef Martin Bangemann ist totSymbolbild für einen TextDFB-Elf hat jetzt eine PressesprecherinSymbolbild für einen TextLotto: Die aktuellen GewinnzahlenSymbolbild für ein Video"Große Tennis-Karriere geht zu Ende"Symbolbild für einen Text9-Euro-Ticket: Teure Panne in BerlinSymbolbild für einen TextGesundheitskarte kommt aufs HandySymbolbild für einen TextDirndl bei G7-Gipfel? Söder sauerSymbolbild für einen TextFKK-Gaffer blockieren Retter – Mann totSymbolbild für einen TextStummer Schlaganfall: So tückisch ist erSymbolbild für einen TextMordversuch: Kampfhund untergetauchtSymbolbild für einen Watson TeaserFC Bayern: Lewandowski-Ersatz gefunden?Symbolbild für einen TextSchlechtes Hören erhöht das Demenzrisiko

Tennis-Profi Osaka kommen bei Zweitrunden-Match die Tränen

Von dpa
13.03.2022Lesedauer: 1 Min.
Die Japanerin Naomi Osaka kämpft nach einem Zwischenruf eines Zuschauers während der Partie mit den Tränen.
Die Japanerin Naomi Osaka kämpft nach einem Zwischenruf eines Zuschauers während der Partie mit den Tränen. (Quelle: Mark J. Terrill/AP/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Indian Wells (dpa) - Tennis-Star Naomi Osaka sind während ihres Zweitrunden-Spiels beim WTA-Turnier in Indian Wells die Tränen gekommen.

Auslöser war offenbar ein Zwischenruf aus dem Publikum. Es war zunächst unklar, was gerufen wurde. Nach der 0:6, 4:6-Niederlage gegen die Russin Veronika Kudermetowa stellte sich die Japanerin ans Platzmikrofon und berichtete, erneut mit den Tränen kämpfend, frühere Zwischenrufe hätten ihr nichts ausgemacht. "Aber hier?", fragte sie und erzählte schluchzend, dass die Williams-Schwestern Serena und Venus Williams in Indian Wells Rufe ertragen mussten und man solle sich das Video dazu ansehen. "Ich weiß nicht warum, aber es ist in meinem Kopf und wurde da oft wiederholt", sagte sie.

Osaka ist schwarz, so wie die US-Amerikanerinnen Venus und Serena Williams. Ob der Ruf von den Rängen in Verbindung mit der Hautfarbe Osakas stand, wurde während ihrer kurzen Rede nicht klar. Sie bedankte sich mehrfach bei den Zuschauern, die noch im Stadion waren.

Osaka hatte zuvor schon im ersten Satz ihrer Partie kurz nach dem Vorfall das Gespräch mit der Stuhlschiedsrichterin gesucht. Es wirkte schon da, als wollte die ehemalige Nummer eins der Tennis-Weltrangliste ein Mikrofon. In der Folge sprach eine Offizielle der WTA für längere Zeit mit der Japanerin, die immer wieder den Kopf in den Nacken legte und feuchte Augen hatte.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Reporter-Legende: "Große Karriere geht zu Ende"
Naomi ŌsakaSerena WilliamsVenus Williams
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website