• Home
  • Sport
  • ATP-Turnier in Indian Wells - Drittrunden-Aus: Medwedew verliert Platz eins wieder


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextLufthansa bringt Mega-Jumbo A380 zurückSymbolbild für einen TextWaldbrand in Brandenburg außer KontrolleSymbolbild für einen TextGelbe Giftwolke tötet zehn MenschenSymbolbild für einen TextOligarchen-Jacht soll versteigert werdenSymbolbild für einen TextBericht: Regierung plant Klima-TicketSymbolbild für einen TextManchester United will Bayern-Star Symbolbild für einen TextDas schenkt Söder BidenSymbolbild für einen TextARD-Serienstar wird ersetztSymbolbild für ein VideoWimbledon droht das ChaosSymbolbild für einen TextZweitliga-Topspieler wechselt in BundesligaSymbolbild für einen TextErster Wolf in Baden-Württemberg entdecktSymbolbild für einen Watson TeaserRoyal-Expertin sorgt sich um KateSymbolbild für einen TextJetzt testen: Was für ein Herrscher sind Sie?

Drittrunden-Aus: Medwedew verliert Platz eins wieder

Von dpa
14.03.2022Lesedauer: 1 Min.
Aus in der dritten Runde in Indian Wells: Der Russe Daniil Medwedew in Aktion.
Aus in der dritten Runde in Indian Wells: Der Russe Daniil Medwedew in Aktion. (Quelle: Mark J. Terrill/AP/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Indian Wells (dpa) - Daniil Medwedew hat sich nicht lange über Platz eins in der Tennis-Weltrangliste freuen können. Nach seinem Aus in der dritten Runde von Indian Wells wird der Russe am kommenden Montag wieder von Novak Djokovic als Branchenprimus abgelöst.

Medwedew verlor am Montag beim topbesetzten Event in Kalifornien gegen den Franzosen Gael Monfils mit 6:4, 3:6, 1:6. Der US-Open-Champion hätte in Indian Wells ins Viertelfinale kommen müssen, um weiter an der Spitze der Rangliste zu bleiben, die er erst am 28. Februar übernommen hatte. So wird Djokovic in der kommenden Woche wieder die Nummer eins sein, obwohl er in Indian Wells gar nicht am Start ist.

Der weiter nicht gegen das Coronavirus geimpfte Serbe hatte keine Einreisegenehmigung in die USA bekommen. Er wird daher in der kommenden Woche auch in Miami nicht dabei sein, wo das nächste Event der Masters-1000-Serie ansteht. Spielt Medwedew dort erfolgreicher als in Indian Wells, könnte es erneut einen Wechsel geben.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Struff verpasst Sensation knapp
Daniil MedwedewKalifornienNovak DjokovicUS Open
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website