• Home
  • Sport
  • Champions League: Klopps FC Liverpool im Finale - Sieg in Villarreal


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextSteuerfreie Einmalzahlung geplant?Symbolbild f├╝r einen TextFeuerwehr sucht Person in der SpreeSymbolbild f├╝r einen TextMehrere Raketenangriffe auf Kiew gemeldetSymbolbild f├╝r einen TextG7: Preisgrenze f├╝r russisches ├ľlSymbolbild f├╝r ein VideoSo luxuri├Âs wohnen die G7-StaatschefsSymbolbild f├╝r einen Text400 m H├╝rden: Athletin knackt WeltrekordSymbolbild f├╝r einen TextFrankreich: Regierungschefin bleibtSymbolbild f├╝r einen TextRonaldo-Berater heizt Ger├╝chte anSymbolbild f├╝r einen TextSch├Âneberger kl├Ąrt TV-Panne aufSymbolbild f├╝r einen TextIntensivmediziner warnt vor Engp├ĄssenSymbolbild f├╝r einen TextJunge stirbt nach Badeunfall in der ElbeSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserRTL-Moderatorin mit Liebes-OutingSymbolbild f├╝r einen TextPer Zug durch Deutschland - jetzt spielen

Klopps FC Liverpool im Finale - Sieg in Villarreal

Von dpa
Aktualisiert am 03.05.2022Lesedauer: 3 Min.
Leitete mit seinem Treffer zum 1:2 die Liverpooler Wende ein: Fabinho jubelt nach seinem Tor.
Leitete mit seinem Treffer zum 1:2 die Liverpooler Wende ein: Fabinho jubelt nach seinem Tor. (Quelle: Alberto Saiz/AP/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Villarreal (dpa) - J├╝rgen Klopp jubelte mit den Liverpooler Fans und klopfte sich aufs Herz. Der deutsche Trainer greift mit dem englischen Spitzenclub schon wieder nach dem Henkelpott!

Daf├╝r war im Halbfinal-R├╝ckspiel der Champions League beim Bayern-Bezwinger FC Villarreal aber harte Arbeit n├Âtig. Die Reds kamen in einer h├Âchst unterhaltsamen Fu├čball-Partie nach 0:2-R├╝ckstand zu einem 3:2 (0:2), das nach dem 2:0 im Hinspiel am Ende locker reichte, um den Traum von vier Titeln in dieser Saison am Leben zu halten. Im Finale am 28. Mai in Paris wartet auf den K├Ânigsklassen-Sieger von 2019 entweder Manchester City oder Real Madrid.

"Cool, ich bin echt gl├╝cklich", sagte Klopp bei Amazon Prime Video und lobte zugleich die Spanier. "Die haben richtig Dampf gemacht und uns wirklich den Schneid abgekauft. Wir sind nicht ins Spiel gekommen." Erst nach Umstellungen in der Pause habe es geklappt. "Dann haben wir gedacht, dann probieren wir es mal, wenn wir schon einmal da sind", sagte Klopp gut gelaunt. Trent Alexander-Arnold sagte bei BT Sport: "Wir haben uns in der Pause umgestellt, die Chance am Kragen gepackt und das getan, was wir tun mussten."

Liverpool steht im Champions-League-Finale

Boulaye Dia (3.) und Francis Coquelin (41.) trafen f├╝r Villarreal, das die Bayern im Viertelfinale aus dem Wettbewerb geworfen hatte. Die Treffer von Fabinho (62.), Luis D├şaz (67.) und Sadio Man├ę (75.) sicherten Liverpool aber das Finalticket. Weitere Titelchancen haben der fr├╝here Bundesliga-Trainer Klopp und Co. in der Meisterschaft und im FA-Cup, den Ligapokal haben die Reds in diesem Jahr schon gewonnen.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Scholz will offenbar steuerfreie Einmalzahlung
Olaf Scholz spricht zur Presse in Br├╝ssel (Archivbild): Einem Bericht zufolge plant er Einmalzahlungen f├╝r die B├╝rger als Entlastung.


Im Estadio de la Cer├ímica herrschte berauschende K├Ânigsklassen-Atmosph├Ąre - und die wurde in der Anfangsphase immer besser. Dia belohnte den sehr engagierten Beginn Villarreals fr├╝h, nachdem ├ëtienne Capoue eine Flanke ├╝berlegt noch einmal quergelegt hatte. Liverpool wirkte ├╝berrumpelt. Klopp coachte mit offener Jacke an der Seitenlinie nach dem R├╝ckstand gewohnt energisch, wirkte aber sichtlich unzufrieden.

Das "weitere Kapitel der Clubgeschichte", wie Trent Alexander-Arnold den m├Âglichen Einzug ins Finale bezeichnet hatte, war pl├Âtzlich gar nicht mehr so nah wie das 2:0 im Hinspiel suggeriert hatte. Villarreals Trainer Unai Emery schien sein Team deutlich besser eingestellt zu haben als vor einer Woche. Der Schuss von Daniel Parejo ging knapp am Tor vorbei (12.). F├╝r Liverpool gab der fr├╝here Leipziger Naby Keita (14.) den ersten gef├Ąhrlichen Versuch ab.

Reds treffen in Halbzeit zwei dreifach

Die Gastgeber blieben aber das bessere Team. Klopp, der auf Roberto Firmino (Fu├čverletzung) verzichten musste, sah, wie seine Elf offensiv weiter gro├če Probleme hatte. Villarreal stand hinten weitestgehend sicher - und tauchte immer wieder gef├Ąhrlich vor dem Liverpooler Strafraum auf. Nachdem Reds-Torwart Alisson Becker gerade so gegen Giovani Lo Celso gerettet hatte (37.), war Coquelin doch noch vor der Pause per Kopf erfolgreich.

Klopp brachte D├şaz f├╝r Diogo Jota in die Partie, Liverpool begann die zweite Halbzeit offensiver. Die Partie glich nun mehr dem Hinspiel, als Liverpool klar dominiert hatte. Die Klopp-Elf verlagerte die Partie immer wieder auf die Au├čenspieler, Alexander-Arnold traf mit einem deutlich abgef├Ąlschten Schuss nur die Latte (55.).

Fabinho knackte die spanische Abwehr mit einem satten Rechtsschuss durch die Beine von Villarreals Torwart Ger├│nimo Rulli. D├şaz stellte dann den beruhigenden Vorsprung aus dem Hinspiel wieder her, ehe Man├ę letzte Zweifel am Liverpooler Weiterkommen beseitigte. Villarreals Capoue wurde in der Schlussphase mit Gelb-Rot vom Platz gestellt (86.).

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
  • David Digili
Von David Digili
FC LiverpoolFC VillarrealJ├╝rgen KloppManchester CityParisReal Madrid
Fu├čball

Formel 1


t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website